21:08 18 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (670)
    101295
    Abonnieren

    Die Lieferungen von Präzisionswaffen an die russische Armee im Rahmen des staatlichen Rüstungsauftrages sind im scheidenden Jahr um ein Mehrfaches gestiegen. Das betreffe auch see- und luftgestützte Raketenkomplexe, wie Vizeverteidigungsminister Juri Borissow am Montag dem TV-Sender Rossija 24 sagte.

    Dazu zählte der Minister unter anderem Marschflugkörper vom Typ Kalibr und luftgestützte Raketen X-101.

    Der erste universelle Raketenkomplex Kalibr-NK, der Präzisionsraketen diverser Typen sowohl auf Ziele auf dem Festland als auch auf Seefahrzeuge aus großer Entfernung abfeuern kann, wurde am Raketenkreuzer „Dagestan“ der Kaspischen Flottille aufgestellt. Die von der „Dagestan“ gestarteten Kalibr-Marschflugkörper wurden erfolgreich gegen Infrastrukturobjekte der in Russland verbotenen Terrormiliz Islamischer Staat (IS/Daesh) auf dem Territorium Syriens eingesetzt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (670)

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Neue Uniform von Trumps „Space Force“ sorgt für Spott im Netz
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen
    Tags:
    Präzisionswaffen, Lieferung, Juri Borissow, Russland