03:13 29 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    702906
    Abonnieren

    Bei einer Sondersitzung, die auf Initiative Russlands einberufen wird, will sich der UN-Sicherheitsrat heute mit dem Einzug türkischer Truppen in die irakische Provinz Nainawa beschäftigen, verlautete am Dienstag aus Uno-Kreisen in New York.

    „Russland hat wegen des Einmarsches von türkischen Militärkräften auf irakisches Gebiet eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates einberufen“, hieß es aus einer gut unterrichteter Quelle.

    Bagdad zufolge war am 4. Dezember ein türkisches Panzerbataillon auf irakisches Gebiet unter dem Vorwand eingedrungen, kurdische Kämpfer ausbilden zu wollen, die gegen die Terroristen kämpfen. Das irakische Außenministerium bezeichnete den Einmarsch als „feindliche Handlung“.

    Am Sonntag erklärte der irakische Regierungschef Haider al-Abadi, dass sich die irakischen Behörden das Recht vorbehalten, beliebige Gegenschritte vorzunehmen. Unter anderem sollte auch der Weltsicherheitsrat eingeschaltet werden, wenn die türkischen Truppen den Irak binnen 48 Stunden nicht verlassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Türken „erschließen“ den Irak: Bagdad wirft Ankara Souveränitäts-Verletzung vor
    Bereits 900 türkische Militärs in Irak einmarschiert
    Irakischer Premier fordert sofortigen Rückzug türkischer Truppen aus Irak
    Diese alte chinesische Firma wird Smartphone-Markt aus den Angeln heben – Medien
    Tags:
    Truppen, Kurden, Einmarsch, UN-Sicherheitsrat, Haider al-Abadi, Türkei, Irak