10:49 23 Februar 2017
Radio
    Das russische S-400-Abwehrsystem in Latakia

    Warum die USA Angst vor russischen S-400-Raketen haben

    © Sputnik/ Dmitry Vinogradov
    Militär
    Zum Kurzlink
    256228766318

    Die U.S. Air Force ist besorgt, dass die Türkei einen russischen Bomber zum Absturz brachte und Russland somit zur Stationierung von solchen Flugabwehrsystemen in Syrien provozierte, die eine „tödliche Bedrohung“ für US-„Überlegenheitsjäger“ darstellen, schreibt The National Interest unter Berufung auf einen Vertreter in den US-Luftstreitkräften.

    Sechs US-Kampfjets F-15C (McDonnell Douglas F-15 Eagle), sowie sechs Jagdbomber F-15E (McDonnell Douglas F-15E Strike Eagle) seien im November auf der Basis Incirlik in der Türkei stationiert  worden.

    Diese  Flugzeuge seien  niemals berechtigt gewesen, den Luftraum der Türkei zu verteidigen, sogar wenn sie mit russischen oder syrischen Militärflugzeugen zusammenstoßen sollten. 

    Laut dem US-Magazin könnte sich dies nach dem Abschuss der russischen Su-24 durch die Türkei allerdings ändern.

    “Die U.S. Air Force hatte nicht damit gerechnet, dass die Türken den russischen Bomber abschießen. Noch weniger haben sie eine russische Antwort erwartet. Bald nachdem die Türken die Suchoi Su-24  zum Absturz gebracht hatten, haben die russischen Streitkräfte den Raketenkreuzer Moskwa zur  syrischen Küste verlegt. Das massive Kriegsschiff ist mit dem leistungsstarken S-300F Luftverteidigungssystem ausgestattet“, schreibt das Magazin.

    Das „gewaltige“ System sei eine tödliche Bedrohung für herkömmliche Kampfjets wie die F-15 und F-16, betont The National Interest. Zudem habe Russland das noch „furchterregendere“ S-400 Luftverteidigungssystem auf seiner Basis in Latakia stationiert, das Ziele, die weit im türkischen Territorium liegen, erfassen könne. Es werde auch befürchtet, dass Russland demnächst solche modernen Mehrzweck-Kampfflugzeuge wie die Su-30SM und Su-27SM3 in der Region einsetzen und stationieren werde. (bereits im Einsatz – Anm. d. Red.)

    „Der Abschuss der russischen Maschine und die nachfolgende umfangreiche Stationierung der russischen Waffen in Syrien machte aus der ganzen Sache ein Durcheinander", beschwerte sich der Sprecher der US-Luftstreitkräfte.

    Laut dem Magazin arbeiten die Vereinigten Staaten und die Türkei zurzeit an einer Vereinbarung, die US-Kampfflugzeugen erlauben würde, den türkischen Luftraum zu verteidigen.  Doch genauere Details werden erst noch besprochen.

    „Es sind auch Regeln für den Waffeneinsatz notwendig, um eine Wiederholung des Vorfalls mit dem von den Türken abgeschossenen  russischen Su-24 Kampfflugzeug, das die Grenze angeblich für 17 Sekunden überflogen hatte, zu vermeiden. Statt das Flugzeug zu begleiten, haben die Türken den russischen Jet einfach abgeschossen“, fügte die Zeitschrift hinzu.

    Zum Thema:

    Erdogan: Ein S400-Einsatz gegen türkische Jets in Syrien wird als Aggression gelten
    Russischer Raketenkreuzer bei Latakia eingetroffen: „Luftraum sicher“
    Putin nach Jet-Abschuss: Sicherheit der Piloten „mit allen Mitteln“ gewährleisten
    Russischer Verteidigungsminister: Fla-Raketensysteme S-400 werden nach Syrien verlegt
    Tags:
    Flugabwehrsystem, Su-30SM, Su-25SM, S-400, Türkei, Syrien, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • Ambuya
      Fürchtet euch nur, tut euch gut. Wenn eine S-300 oder 400 spricht und trifft dann wächst dort lange kein Gras mehr und sonst auch nichts.

      >"Überlegenheitsjäger"< --- Du lieber Himmel!
      Hochmut kommt vor dem Fall und letzterer hat schon angefangen.

      Der abgeschossene russische Jet mit zusammenhänglichen 2 feigen Morden war wohl ein eigenmächtiger Ausritt des Sultans? Das durfte er wohl nicht.
      Nein, das durfte er wirklich nichts, der Russe hatte ihm nichts getan, aber die Unbotmäßigkeit gegenüber den USA wiegt ja anscheinend schwerer? Natürlich hätten die Russen (die unbedeutende Regionalmacht - hihihi!) sich das gefallen lassen sollen ohne zu jammern, statt dessen langen die auch noch zurück!!!!!!
      Was erlauben Moskau... - Tja. Einen satten Rundumschlag möglicherweise.

      F... THE USA!
      Da hat die Nudelland wirklich einen benutzerfreundlichen, alltagstauglichen Sager in die Welt gesetzt, das muss ihr der Neid lassen.
    • Pasaremos
      ...sollen sie durch die Röhre schauen.
    • ziheihähh-baby Antwort anPasaremos (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Angela Ciaojazzkuh, genau wie auch in sweden.
    • avatar
      Pluijer Carl
      Leute, wann holt ihr denn jetzt eine dieser F16 Schmeissfliegen runter? Der Schampus steht schonn seit Wochen kalt.
    • avatar
      Ralf
      falls sich jemand dafür interessiert, wie der 3. Weltkrieg anfängt,
      dann hat er bereits gründlich verpennt....
      Die Summe aller Nachrichten der letzten Wochen erlaubt nur eine einzige Schlussfolgerung:
      "The Point of no return" (der Punkt an dem es kein Zurück mehr gibt)
      ist bereits überschritten - den Rest nennt man Dynamik...
      Genießt die Weihnachtszeit - es wird wahrscheinlich die letzte...
    • avatar
      andrzej.mallek
      Die Amis führten nur Krieg und haben es Vergessen wie man def Waffen erzeugt. Die Russen haben aber immer nur auf def gesetzt deswegen sind die Russen jetzt Weltmeister darin.
    • avatar
      peter_burgermeister
      Das geht den feigen, hinterhältigen USraelischen-Terrorpaten aber mächtig gegen den Strich! Jetz hat man plötzlich einen Gegner vor sich und kann nicht einfach Frauen und Kinder nach belieben bombardieren oder auf einen am Boden liegenden eintreten wie sonst immer. Abknallen was in den Syrischen oder Irakischen Luftraum ohne Genemigunt eindringt.
    • avatar
      arettig_m62
      Das Wording des Artikels ist schon wieder aufschlußreich. Ein Flugabwehrsystem ist eindeutig eine Defensivwaffe - "furchterregend" kann sie nur für einen möglichen Aggressor sein!
    • avatar
      rikasulke
      "US-Überlegenheitsjäger!" Wer hat denn diesen Wort-Wurm-Fortsatz geprägt? Wenn
      die USA Überlegenheit besitzt, dann sind es Staaten wie, Angola, Srilanka, Island, Luxemburg, Guatemala, Cuba, Neuseeland und anderes Kleinvieh! Realität ist, die
      USA haben bis heute nicht einen einzigen Krieg gegen einen annähernd vergleichbaren Gegner, mit ihrer eigenen Streitmacht, weder zur Luft, zur See noch auf dem Lande,
      ohne Anleitung und Hilfe Dritter, entschieden! Militärhistoriker wissen um dieses
      Problem, sie schweigen nur! Ein zentral-afrikanisches Dorf, eine Dorfschule im ehemaligen Jugoslawien, Kinderheime in Afghanistan, Wochemärkte in Pakistan, Krankenhäuser in Syrien zu bombardieren, ist keine besondere Leistung, denn eher beschämend und entspricht den Werten der USA!
    • avatar
      Botho WollbergAntwort anRalf (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Ralf, das ist nicht auszuschliessen. Denn wie Sie sagen hat jetzt alles eine gewisse Eigendynamik entwickelt, die zwar momentan schleichend daherkommt allerdings erfahrungesgemaess schnell Fahrt aufnehmen wird.
      Das Naechste was meines erachtens kommen koennte ist eine Flugverbotszone ueber ganz Syrien, was allerdings schon lange haette gemacht werden muessen. Oder wartet man vorsichtshalber noch auf Schiffe der chnesischen Marine? Nur, die sind sehr vorsichtig, weil sie sich nicht in eine weltkriegsaehnliche Situation begeben wollen.
      Aber ja, in Syrien wird der 3. WK starten und ist quasi gestartet. Die Stationierung der Luftabwehr und neuester Luftwaffe ist in meinen Augen die letzte Warnung. Nur, das wird von der NATO wohl uebersehen werden, weil deren Befehle von "GANZ OBEN" (Obama und Co. sind ja auch nur geduldete Politikpuppen) kommen und durchzufuehren sind.
    • avatar
      Ralf Antwort anBotho Wollberg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Botho Wollberg,
      dem ist kaum was hinzuzufügen.
      Die Frage ist allerdings die wichtigste - Wer ist das da ganz oben?
      Der Papst? Die Illuminaten? die jüdische Weltverschwörung?
      alles Humbug und nur die gewohnte "fals flag operation"
      ES IST DIE QUEEN und das nach wie vor existierende "BRITISH EMPIRE" mit all seinen Metastasen....
      Es ist so einfach, aber man hat uns die Gehirnzellen so vernebelt, dass wir das so offensichtliche Tarnkappenflugzeug nicht mal mit bloßem Auge sehen wollen.
      Ohne dies zu erkennen, werden wir immer die Falschen bekämpfen - Punkt!
    • avatar
      Botho WollbergAntwort anRalf (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Ralf, Ja, es ist momentan die Queen, die den Vorsitz des Komitee der 300 hat. Das Komitee ist die fuehrende Schattenregierung der Welt, wo Obama und Co. nur ausfuehrende Organe sind. Dazu kommt das TAVISTOCK Institute, ebenfalls Sitz in London. Das ist das groesste Institut fuer Meinungsverbiegung und Gehirnwaesche. Sie haben es geschafft, alle Bevoelkerungen der westlichen Welt, ruhig zu stellen, dass Regierungen ihre Verfassungen in den Muelleimer zu treten.
    • avatar
      Ralf Antwort anBotho Wollberg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Botho Wollberg,
      sehr richtig. Auch die Rolle des TAVISTOCK Instituts ist mir schon länger bekannt. Von der Bilderberger Gruppe über die Trilaterale Kommission bis hin zum Club 1001 gibt es viele Gremien, die eine Weltherrschaft anstreben und organisieren. Würde man ernsthaft glauben, dass das British Empire 1931 per Dekret untergegangen ist, könnte man sie auch als Revanchisten des British Empire bezeichnen. Den Kern dieser Raubvogelschwärme sehe ich dabei im Kronrat als engsten Zirkel der Macht - und dort hat die Queen den Vorsitz - dauerhaft.
      Leider finde ich das Video nicht mehr, wo gezeigt wird, dass man der Queen ständig 7 Koffer mit geheimen Staatspapieren hinterherschleppt. (wahrscheinlich sind es heute schon mehr)
    • avatar
      Botho WollbergAntwort anRalf (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Ralf, hervorragend. Wenigstens EINER hier, der von Tavistock gehoert hat. Tavistock ist direkt unterhalb der hoechsten Institution "Komitee der 300" angesiedelt. TC, Bilderberger und Co. kommen dann weit darunter als ausfuehrende Organe.
      Und es ist vollkommen richtig, dass die Royalties das jeweilige Oberhaupt der "300" stellen. Sie gehoeren dem sogenannten Schwarzen Adel an. Hat nichts mit der Farbe zu tun sondern es sind uralte Adelsfamilien, hauptsaechlich aus dem mediterranen Bereich, Deutschlands und Englands. "Schwarz daher, weil diese Familien eine lange kriminelle Historie haben.
      Auch wenn Grossbritannien im Prinzip Kleinbritannien ist was die Wirtschaft betrifft, ist das Machtzentrum halt - und das ist das Wichtige - die City of London, was Sie ja auch garantiert wissen. Das ist unumschraenktes Rotschildgebiet die ja auch hinter der Koenigin die Nummer 2 im offiziellen Ranking der "300er" ist. Da eben ja auch das englische Koenigshaus und die Rothschilds enge verwandschaftliche Bande haben.

      England regiert die Welt und die Koenigin ist die Chefin der Weltregierung hinter den Kulissen. Alle Regierungen im Westen tanzen zu der vorgegebenen Musik. Wer sich nicht an Anordnungen haelt kann froh sein wenn er oder sie "nur" von der politischen Buehne entfernt wird und nicht ermordet wie Kennedy.
      Ausserdem: Warum ist die NATO nach Afghanistan gegangen? Nicht wegen Osama und Kollegen. Sie sind da damit verhindert wird dass die Taliban die ganzen Mohnfelder vernichten und damit die Haupteinnahmequelle der "300" gestoert wird. Sie sind da damit der Opiumhandel nicht unterbrochen wird. Alles andere ist Propaganda. Die HSBC (Hongkong & Shanhai Banking Corporation) ist das groesste Drogenwaschinstitut weltweit. Gefolgt von Schweizer Banken und Englischen Banken. Der gesamte Drogenwelthandel ist in den Haenden der "300". Erfolge gegen Drogenhaendler sind nie zufaellig. Das sind meisten Leute die auch versuchen mal etwas vom Kuchen abzubekommen. Die sind allerdings nicht willkommen und so darf die Polizei oder die Rauschgiftfahnder auch ab und an mal Erfolge vorweisen. Ansonsten wird alles getan um den Handel zu sichern. Und China steckt voll mit in dem Handel. Sie teilen sich die Erloese...
      Ach koennte noch vieles schreiben, aber ich habe mich schon von dem urspruenglichen Thema hier zu weit entfernt.
    • avatar
      Ralf Antwort anBotho Wollberg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Botho Wollberg,
      wenn ich Ihr Lehrer in Geopolitik wäre, würde ich sagen "summa cum laude"
      Haben Sie zufällig von W. Engdahl das Buch "Mit der Ölwaffe zur Weltmacht" gelesen? Damit hat es bei mir angefangen, Geopolitik zu begreifen.
      Die Cosa Nostra ist dagegen eine Krabbelgruppe....
    • avatar
      Botho WollbergAntwort anRalf (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Ralf, nein, das Buch habe ich nicht gelesen. Bei mir fing das Interesse ganz profan mit Hildebrandt und Schramm an. In letzter Zeit dann intensiviert z.B. ueber Daniele Ganser, Noam Chomsky, von Buelow und Willi Wimmer. Dazu KenFM mit seinen Telefonaten mit interessanten Menschen und weitere. Buecher von Dr.John Coleman ueber das Komitee der 300, Tavistock Institute of Human Relations und dem Club of Rome.

      Uebrigens ist die Cosa Nostra und andere Mafia Gruppen von dem Komitee der 300 eingebettet in deren Drogenhandel. (Siehe auch "Das Komitee der 300).
      Allerdings, ob man nun liest oder Gespraechsvideos anschaut. Denken muss man trotzdem selbst. :-)
      Schoenes Wochenende, Ralf.
      Gruss
      Botho
    • avatar
      williwuff54
      Warum ist die Banane krumm?
    • Pippm
      Flugverbotszone für einige aussprechen, fertig. Dann können die Tornados auch wieder abdackeln.
    • PippmAntwort anAmbuya(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Ambuya, amerikanische Piloten brüsten sich damit dass noch nie eine F-15 abgeschossen wurde. Warum wohl ....weil die sich schon bei geringster Gefahr schnell verpissen. Alles was näher ist als BVR -Beyond Visual Range ist ein NoGo :-)
    • " Warum die USA Angst vor russischen S-400-Raketen haben°

      Na weil die Altmetallpreise mittlerweile so hoch sind, dass es sich selbst für Schrotthändler lohnt so eine S-400 zu kaufen und die Russen somit die Amis mit Ihren Verkaufszahlen in diesem Segment gnadenlos überholen würden!
    neue Kommentare anzeigen (0)