14:54 22 Februar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    11543310
    Abonnieren

    Der russische Uno-Botschafter Vitali Tschurkin hat die Türkei vor einer militärischen Invasion in Syrien gewarnt, wie diese vor einigen Tagen im Irak unternommen wurde.

    Der UN-Sicherheitsrat hatte in einer Sitzung am Dienstag über die Stationierung von türkischen Soldaten in Panzern im Nordirak beraten.

    „Wir hoffen, dass die Besorgnis, die der Uno-Generalsekretär und eine Reihe von Mitgliedern des Weltsicherheitsrats während der von uns (Russland) initiierten Diskussion geäußert haben, so manche heiße Köpfe in Ankara kühlen wird“, so Tschurkin.

    Russland hoffe, so Tschurkin weiter, dass die Türkei „keine neuen unvernünftigen Schritte unternehmen wird – darunter auch in Syrien“.

    Laut den irakischen Behörden hatte die Türkei am 4. Dezember Soldaten und Panzer in die nordirakische Provinz Ninawa unter dem Vorwand verlegt, Peschmerga-Kämpfer auszubilden, die gegen Terroristen kämpfen. Bagdad bewertete die Präsenz der türkischen Militärs, die nicht mit der irakischen Regierung abgestimmt wurde,  als einen „feindseligen Akt“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fünfmal größer als staatliche Goldreserve: Über 3.000 Tonnen Gold in Indien entdeckt – Medien
    Syrien veröffentlicht Video von Abwehr eines Terroristenangriffs in Idlib
    Politiker von CDU, SPD und FDP einig: Keine AfD im Staatsdienst
    Pentagon simuliert bei „Mini-Übung“ Nuklearkrieg mit Russland