21:36 03 Juni 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    71564
    Abonnieren

    Die Intensität der Kampfausbildung der Soldaten der Landtruppen Russlands ist in diesem Jahr um zehn bis 15 Prozent gestiegen, wie der Oberbefehlshaber der der Landtruppen, Generaloberst Oleg Saljukow, am Donnerstag sagte.

    „Wir haben einen deutlichen Fortschritt zu verzeichnen. Und wir sind sehr froh darüber, dass diese Entwicklung mit jedem Jahr immer erfolgreicher wird“, so Saljukow.

    Nach seinen Angaben haben die Landtruppen innerhalb eines Jahres mehr als 15.000 Schießübungen, 7000 Nachttrainings und 38 Kommando- und Stabsübungen auf Brigadeebene durchgeführt.

    „2015 wurden mehr als 42.000 junge Spezialisten der Landstreitkräfte, um 1600 mehr als im Vorjahr, ausgebildet.“

    Die Ausbildung habe unter anderem zum Ziel, den Soldaten die Handhabung von neuer Technik zu vermitteln, so Saljukow. Dazu gehören Panzer T-72, Schützenpanzer BMP-3, Iskander-Raketenkomplexe, Panzerabwehr-Raketenkomplexe Kornet und Chrisantema, Fla-Raketenkomplexe Tor-M2U, unbemannte Fluggeräte Orlan-30 und Lastenschlepper für den Arktiseinsatz MT-LBW.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Die „heilige Angela“? Oskar Lafontaine platzt bei „Jubelarien“ für Bundeskanzlerin der Kragen
    Damit Nord Stream 2 nicht auf Grund läuft – Verlegeschiff „Akademik Cherskiy“ wechselt Besitzer
    Bundesregierung hält Ausschluss Russlands aus G7 für begründet
    Russisches Aufklärungsflugzeug von britischen Kampfjets „abgefangen“ – Royal Air Force
    Tags:
    Soldaten, Oleg Saljukow, Russland