08:48 15 November 2019
SNA Radio
    Russischer Kampfjet Su-34 auf Luftwaffenstützpunkt Hmeimim, Latakia, Syrien

    Russische Luftwaffe zerbombte in Syrien Tanklaster-Konvoi und 100 Benzinspeicher

    © Sputnik / Alexander Astafyev
    Militär
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    273425
    Abonnieren

    Die russischen Luft- und Raumfahrtkräfte haben in Syrien an einem Tag einen Tanklaster-Konvoi und etwa 100 Benzinspeicher zerbombt, sagte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, am Mittwoch in Latakia vor Journalisten.

    „Die Benzinspeicher haben sich im Raum der Ortschaft Deirez-Zor befunden.“

    Der aus 15 Tanklastern bestehende Konvoi, der Öl aus den von den Terroristen kontrollierten Gebieten in Richtung Nord befördert hatte, wurde laut dem Sprecher in der Umgebung der Ortschaft Rashidia-Galubia in der Provinz Haseke angegriffen.

    „Nach der Ausführung der Gefechtsaufgaben sind alle Kampfjets der russischen Fliegergruppe in den Luftstützpunkt Hmeimim zurückgekehrt“, so Konaschenkow. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Russische Luftwaffe vernichtet sieben Tankwagen-Konvois in Syrien
    Generalstab: Russische Luftwaffe zerstört 1.200 Tankwagen der Terroristen in Syrien
    Syrische Armee vernichtet IS-Konvoi in Homs
    Riesiger Lkw-Konvoi von Syrien in Türkei unterwegs – mit welcher Fracht? VIDEO
    Tags:
    Ölschmuggel, Anti-Terror-Kampf, Igor Konaschenkow, Syrien, Russland