Widgets Magazine
10:19 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Flugabwehrraketensystem vom Typ Patriot

    US-Raketenschild ist Schlag russischer Raketentruppen nicht gewachsen - Befehlshaber

    © REUTERS / Murad Sezer/Files
    Militär
    Zum Kurzlink
    9029812
    Abonnieren

    Der US-Raketenschild in Europa kann laut Experten einem massiven Einsatz der russischen strategischen Raketentruppen nicht standhalten, wie der Befehlshaber der russischen Raketentruppen Sergej Karakajew am Mittwoch sagte.

    „Die Einschätzungen von Spezialisten zeigen, dass das bis heute entfaltete Raketenabwehrsystem mit seinen Informations- und Gefechtseigenschaften einem massiven Einsatz der russischen strategischen Raketentruppen nicht standhalten können“, so Karakajew.

    Er verwies darauf, dass laut US-amerikanischen Bewertungen „die Integration der nach ihrer Anwendung und ihren Merkmalen unterschiedlichen Mittel im neuen Raketenabwehrschild es erlauben wird, ein mehrstufiges Verteidigungssystem zu organisieren, welches eine Einwirkung auf Luft- und Raumziele in einem beliebigen Abschnitt ihrer Flugbahn sichert“.

    Mehr zum Thema: US-Konzept für globalen Schnellschlag ist „ein Märchen“

    „Es geht vor allem um die Bekämpfung von Raketen und Raketen-Kampfblöcken der strategischen Raketentruppen. Dafür wird geplant, in den Bestand der aussichtsreichen Kampfmittel der Raketenabwehr Laser- und kinetische Waffenanlagen sowie see-, luft-, und raumgestützte Anti-Raketen- und Abfang-Komplexe aufzunehmen“, sagte der Befehlshaber der russischen Raketentruppen.

    Die russischen strategischen Raketentruppen wurden am 17. Dezember 1959 gegründet. Die Truppengattung, die in ständiger Einsatzbereitschaft steht, ist ein bedeutender bodengestützter Bestandteil der strategischen Kerntruppen. Die strategischen Raketentruppen sind für die atomare Eindämmung und Bekämpfung einer eventuellen Aggression im Bestand der strategischen Kerntruppen bzw. durch selbstständige Schläge in einer oder mehreren strategischen Richtungen bestimmt.

    Infografik: Technische Daten des Raketenkomplexes Topol-M

    Die stationäre Gruppierung der strategischen Raketentruppen besteht aus Raketen „leichter“ und „schwerer“ Klasse. Zu den Ersteren gehören Wojewoda-Raketen (Nato-Bezeichnung: Satan-Raketen), zur Gruppe der schweren Raketen zählen Stillet und Topol-M.  Die mobile Gruppierung besteht aus selbstfahrenden bodengestützten Rakatenkomplexen Topol und Jars.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warum die USA Angst vor russischen S-400-Raketen haben
    Russland ruft USA zum Verzicht auf Raketenschild in Osteuropa auf - Außenamt
    Russland probt Versteckspiel mit Raketen
    Aerosol-Schleier soll russische Militärtechnik vor US-Raketen schützen
    Tags:
    Raketen, Jars, Topol, Wojewoda, Sergej Karakajew, Russland, USA