04:06 29 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    91024
    Abonnieren

    Die Luftwaffe Indiens kann gegen 2017 einen mit der Russischen Föderation gemeinsam gebauten Kampfjet fünfter Generation (FGFA) bekommen, heißt es in einer offiziellen Mitteilung des indischen Verteidigungsministeriums vom Freitag.

    Die Luftwaffe Indiens kann gegen 2017 einen mit der Russischen Föderation  gemeinsam gebauten Kampfjet fünfter Generation (FGFA) bekommen, heißt es in einer offiziellen Mitteilung des indischen Verteidigungsministeriums vom Freitag. 

    „Der Fortschritt bei der Ausarbeitung des Kampfjets fünfter Generation  ist zufriedenstellend. Das Flugzeug wird gemeinsam mit der indischen Flugzeugbaufirma Hindustan Aeronautics Limited und der russischen Vereinigten Flugzeugbau-Korporation gebaut. Geplant ist, dass dieses Flugzeug zum Jahr 2017 an die indische Luftwaffe übergeben wird“, heißt es weiter.
    Die indische Luftwaffe Indiens benötigt insgesamt 200 zweisitzige und 50 einsitzige Maschinen des neuen Typs, um ihre MiG-29 und MiG-27 zu ersetzen.

    Im August hatte der Chef der Vereinigten Flugzeugbau-Korporation, Jurij Sljusar, der Presse mitgeteilt, dass Russland und Indien über die technischen Parameter des Vertrags für den Bau des russisch-indischen Kampfjets fünfter Generation FGFA beraten würden.

    Ende Juli hatte der indische Verteidigungsminister, Manahor Parrikar, mitgeteilt, dass sein Land in das gemeinsame Programm für den Bau des Kampfjets fast 15 Milliarden Rupien (etwa 230 Millionen Dollar) investiert habe. Das Vorstadium des Projekts sei schon im Juni 2013 abgeschlossen worden, die nächste Etappe werde nach der Unterzeichnung des Vertrags für die versuchstechnischen Arbeiten beginnen.
    Gemäß dem Vertragsentwurf für die versuchstechnischen Arbeiten soll mit der Auslieferung der neuen Kampfjets an die indische Luftwaffe 94 Monaten nach Unterzeichnung des Vertrages begonnen werden.

    Das russische PAK FA-Modell verfügt über eine Reihe von einmaligen Eigenschaften: Es ist sowohl als Kampfjet als auch als Jagdflugzeug einsetzbar und hat ein extrem niedriges Niveau  an Funkmess- und Infrarotstrahlungs-Auffälligkeit. Der Kampfjet fünfter Generation hat auch einen grundsätzlich neuen Komplex von tief integrierter Flugzeugelektronik, die eine hohe Stufe der Automatisierung  von Steuerung und intellektueller Unterstützung der Besatzung ermöglicht. Dieser Kampfjet soll laut Plan 2016 in Serie gehen. Derzeit laufen noch Testflüge. 
    Gegenwärtig verfügt nur ein Land in der Welt  über Kampfjets der fünften Generation, und zwar die USA mit den F-22 und F-35-Jets.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Indien will in Russland fünf Raketenkomplexe S-400 kaufen
    „Indra Navy-15“: Russische Schiffe nehmen an Seeübung in Indien teil
    Russische MiG-35 soll neue Chance in Indien bekommen
    Indien kauft bei Russland Mi-17-Hubschrauber für 1,1 Mrd. US-Dollar
    Tags:
    Indien