07:12 25 Juni 2017
Radio
    Russischer Kampfjet Su-34 auf Luftwaffenstützpunkt Hmeimim, Latakia, Syrien

    General: Europa und Türkei schließen Luftraum für russische Fernfliegerkräfte

    © AFP 2017/ Paul Gypteau
    Militär
    Zum Kurzlink
    Terrororganisation Daesh (307)
    2524052061642

    Länder Europas und die Türkei haben ihren Luftraum für die russischen Fernfliegerkräfte geschlossen, die Positionen der Terrormiliz Daesch (Islamischer Staat/IS) in Syrien angreifen. Das teilte der stellvertretende Befehlshaber der russischen Fernfliegerkräfte, Generalmajor Anatoli Konowalow, am Samstag in Moskau mit.

    Dem General zufolge mussten russische Fernbomber andere Routen unter Umgehung Europas nehmen und dabei in der Luft nachgetankt werden. Andere Varianten habe es wegen des Überflugverbots nicht gegeben. „Aber auch unter diesen Bedingungen haben die Fernfliegerkräfte ihre Kampffähigkeit ein weiteres Mal unter Beweis gestellt“, sagte Konowalow.

    Themen:
    Terrororganisation Daesh (307)

    Zum Thema:

    Anti-Daesh-Kampf: Russische Luftwaffe fliegt 59 Angriffe an einem Tag
    Russische Luftwaffe fliegt Angriffe auf Daesh-Objekte in Syrien
    Medien: US-Bomben auf IS-Ölobjekte erst nach Blamage durch Russland
    Nach Stationierung des russischen S-400: USA fliegen keine Angriffe in Syrien
    Tags:
    Islamischer Staat, Syrien, Moskau, Türkei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren