17:29 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Militär

    Video: „Geheimnisvoller“ Hubschrauber Mi-35MS über dem Kreml

    Militär
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (670)
    352823
    Abonnieren

    Ein Mi-35MS, der zu den rätselhaftesten russischen Hubschraubern zählt, ist von einem Passanten vor dem Moskauer Kreml gefilmt worden, schreibt die russische Zeitung „Russkoje Oruschije“ (Russische Waffen).

    In einem Video, das auf YouTube veröffentlicht wurde, kann man zwei Helikopter aufsteigen sehen. Dass es sich dabei um Spezialmaschinen handelt, bezeugt die ungewöhnliche grüne Farbe genauso wie das Fehlen von jeglichen Erkennungszeichen außer der Trikolore am Heck. Auch die rechteckigen Bordfenster sehen etwas ungewöhnlich aus.

    Der Sonderstatus der beiden Hubschrauber lässt sich ferner an zahlreichen Antennen an verschiedenen Teilen des Rumpfes und an den radioelektronischen Geräten an den Tragflächen erkennen.

    Der Hubschrauber Mi-35-MS sorgt unter Kriegstechnik-Liebhabern seit mehreren Jahren für große Aufmerksamkeit. Erstmals wurde der Geheimhubschrauber im Februar 2013 bei einer Industriebasis in Rostow gesichtet. Einige Monate später wurde er auf dem Versuchsgelände des Moskauer Hubschrauberbetriebes fotografiert.

    Der Hubschrauber wurde auf der Basis des Mi-35M gebaut, der im Unterschied zum Vorgänger Mi-24 mit leistungsstärkeren Triebwerken WK-2500 ausgestattet ist und Rotorflügel aus Glasfaserkunststoff und einen X-förmigen Lenkrotor hat.

    Äußerlich unterscheidet sich der neue Helikopter durch die kürzere Tragfläche (wie bei den früheren Mi-24-Modellen) und das starre Fahrgestell, welches für mehr Dämpfung bei harter Landung sorgt.

    Laut Angaben, die der Zeitung zur Verfügung stehen, ist die Spezialmodifikation Mi-35MS mit modernisierter Avionik, einem Satz verschiedener Warnmelder, einem Nachtsichtsystem, einer Satellitenstation Raduga-MB und mit dem Navigationssystems Glonass/GPS, einem Funkspruch-Schutzsystem sowie mit einem System für aktiven Schutz vor Fla-Raketen-Anlagen mit Infrarot-Leitsystem ausgestattet. Das letztere System wird üblicherweise an den Hubschraubern des Regierungslufttrupps installiert.

    Vor etwa einem Jahr hatten manche Quellen von den Plänen des Rostower Betriebs berichtet, drei Mi-35-MS für die Landesführung zu bauen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (670)

    Zum Thema:

    „Beihilfe zu Kriegsverbrechen”: Strafanzeige gegen deutsche Firmen in den Haag gestellt – Medien
    Impeachment-Verfahren: Was hat Trump zu befürchten?
    Ukraine-Gipfel in Paris: Merkel soll Putin als Sieger bezeichnet haben
    Tags:
    Mi-35M, Mi-24