17:58 02 April 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    221894
    Abonnieren

    Russland hat mit Ägypten einen Vertrag über die Lieferung von Bordschutzanlagen vom Typ President-C für Flugzeuge und Hubschrauber abgeschlossen, gab Igor Nassenkow, erster Stellvertreter des Generaldirektors vom Konzern „Radioelektronnyje Technologien“ (KRET), der zur Staatskorporation Rostech gehört, bekannt.

    Die President-C-Anlagen sind für den individuellen Schutz von Kampfjets, zivilen Flugzeugen sowie von Hubschraubern gegen Flieger- und Fla-Raketenkomplexe als auch gegen land- und seegestützte Fla-Artilleriekomplexe bestimmt. Solche Anlagen werden unter anderem in Hubschraubern der Typen Ka-52, Mi-28 und Mi-26 installiert.

    Das President-C-System kann eine angreifende Rakete orten und beobachten, einen codierten Laserstrahl auf den optischen Zielsuchkopf der Rakete richten sowie die Funkverbindung stören.

    Laut Nassenkow sollen die Lieferungen an Ägypten in naher Zukunft beginnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin zu Flugeinstellung nach Ägypten: Kein Misstrauen gegen Regierung in Kairo
    Russlands Verteidigungsminister besucht Ägypten
    Russland und Ägypten bemühen sich um Wiederaufnahme des Luftverkehrs
    „Maischberger“: Rechtfertigungsdruck für Regierung ist enorm
    Tags:
    President-C, Mi-26T, Mi-28, Ka-52, Lieferung, Rostech, Konzern Radioelektronische Technologien (KRET), Igor Nassenkow, Ägypten, Russland