Widgets Magazine
10:03 16 Juli 2019
SNA Radio
    Lenkwaffenkreuzer  Warjag

    Russischer Schiffsverband auf dem Heimweg von Übungen im Indischen Meer

    © Sputnik / Ildus Gilyazutdinov
    Militär
    Zum Kurzlink
    3655

    Ein Schiffsverband der russischen Pazifikflotte hat eine Luftabwehr-Übung im Indischen Ozean durchgeführt und ist zu einem Dienstbesuch in den indonesischen Hafen Tanjung Priok eingelaufen, wie der Sprecher des Militärbezirks Ost, Roman Martow, mitteilt.

    „Die Besatzungsmitglieder der Schiffe haben die Luftabwehr sowie Vorgehen im Überlebenskampf und beim Auffüllen von Vorräten auf See geübt. Durchgeführt wurden Trainings der Anti-Terror-Einheiten sowie Schiffsgefechtsübungen. Außerdem hat der Lenkwaffenkreuzer  ‘Warjag‘ vom 24. bis zum 26. Dezember im Rahmen seines Gefechtsdienstes im Indischen Ozean im  Hafen Salalah (Sultanat Oman) Wasser- und Nahrungsmittelvorräte aufgefüllt“, sagte er.  

    Der Schiffsverband mit dem Zerstörer “Bystry”, dem Tanker „Boris Butoma“ und dem Rettungsschlepper “Alatau” unter Kommando des Konteradmirals Alexander Juldaschew habe nach dem Geschäftsbesuch im indonesischen Tanjung Priok Kurs auf die Heimat genommen. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Schiffsverband auf dem Weg nach Indien
    „Indra Navy-15“: Russische Schiffe nehmen an Seeübung in Indien teil
    Verteidigungsminister: Russische Kriegsmarine bekommt bis Dezember 70 neue Schiffe
    Taktik-Übung: Russischer Schiffsverband läuft ins offene Meer aus
    Tags:
    Übungen, Tanker Boris Butoma, Rettungsschlepper Alatau, Zerstörer Bystry, Raketenkreuzer Warjag, Alexander Juldaschew, Roman Martow, Oman, Indonesien, Russland