Widgets Magazine
21:15 22 Juli 2019
SNA Radio
    Weltraumrakete Angara-A5

    Russische Weltraumkräfte schossen vergangenes Jahr 21 Militärsatelliten ins All

    © Foto : Russian Defense Ministry / Andrei Morgunov
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russisches Raumfahrtprogramm (250)
    312645

    Die Weltraumkräfte Russlands haben im vergangenen Jahr 21 Militärsatelliten ins All geschossen. Die Raumapparate seien von den Weltraumbahnhöfen Plessezk im Norden Russlands und Baikonur in der zentralasiatischen Republik Kasachstan gestartet worden, wie das russische Verteidigungsministerium am Sonntag mitteilte.

    Zur Zweckbestimmung der Satelliten wurden keine Angaben gemacht.

    Derzeit werde an neuen Meß- und Steuerkomplexen für Raumfahrtsysteme gearbeitet, darunter an einem Kommandosystem für Raumapparate neuer Generation. Weitere Schwerpunkte seien ein aussichtsreiches System zur Erfassung telemetrischer Daten sowie die Vervollkommnung des Bodenkomplexes zum Steuern des Navigationssystems GLONASS, hieß es in Moskau.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russisches Raumfahrtprogramm (250)

    Zum Thema:

    Glonass-M-Satellit startet vom Raumbahnhof Plessezk
    Plessezk: Russland testet Startanlage für neue Trägerraketen-Familie Angara
    Testrakete kurz nach Start vom Raumbahnhof Plessezk abgestürzt
    Tags:
    Starts, Militärsatelliten, Russland