14:25 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Dorf Safsaf in der Provinz Hama nach der Befreiung von Al-Nusra-Terroristen

    Syrische Armee meldet Erfolge: Al-Nusra-Hochburg Salma in Latakia zurückerobert

    © Sputnik / Dmitri Vinogradov
    Militär
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    171433
    Abonnieren

    Die syrische Regierungsarmee hat nach eigenen Angaben die Stadt Salma erobert, die als Hochburg der Terrororganisation Al-Nusra-Front in der Provinz Latakia im Westen Syriens gilt.

    „Unsere Einheiten haben mit Unterstützung der Volksmilizen die Stadt Salma sowie die benachbarten Bergzüge erobert“, zitiert AP die Erklärung eines syrischen Militärangehörigen gegenüber einem staatlichen TV-Sender.

    Mitte Dezember war bereits gemeldet worden, dass die Armee die Al-Nuba-Berge in der Provinz Latakia unter ihre Kontrolle gebracht hatte, einen bis dahin weiteren Stützpunkt der Terroristen.

    Russland führt seit dem 30. September auf Bitte des syrischen Präsidenten Baschar Assad präzise Luftschläge gegen Objekte des sogenannten Islamischen Staates und der Al-Nusra-Front in Syrien aus. Die russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte haben mit Unterstützung der Kaspischen Flotte und des U-Bootes „Rostow am Don“ der Schwarzmeerflotte mehrere hunderte Extremisten getötet und tausende Objekte der Terrormilizen zerstört.

    Die von den USA geführte Koalition bombardiert seit September 2014 IS-Stellungen in Syrien unter Umgehung des UN-Sicherheitsrates und ohne ihren Einsatz mit der Regierung in Damaskus zu koordinieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    US-geführte Koalition zerbombt Geldspeicher der Terrormiliz IS
    Irak: USA nehmen bei Luftschlägen gegen IS-Bargeldlager bewusst Zivilopfer in Kauf
    IS wirbt Anhänger mit Niedrigpreisen in eigenem Online-Geschäft
    IS-„Kalifat“ breitet sich auf Philippinen aus - Medien
    Tags:
    Anti-Terror-Kampf, Latakia, Syrien