11:34 19 Juli 2018
SNA Radio
    Radarflugzeug А-50

    Medien: Russisches Radar-Flugzeug über Syrien entdeckt

    © Sputnik / Denisow Anton
    Militär
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    483584

    Ein Flugzeug für Radar-Fernaufklärung und Zielzuweisung vom Typ A-50 wurde Ende Dezember über Syrien entdeckt, berichtet das amerikanische Magazin Jane's Defence Weekly unter Berufung auf Angaben eines hochrangigen britischen Militärs.

    Russland habe Ende Dezember damit begonnen, das Radar-Frühwarnflugzeug A-50 (Nato-Bezeichnung – Mainstay) in Syrien einzusetzen, schreibt das Magazin.
    Unter anderem wird auf den Online-Dienst Flightradar24 verwiesen, der Flüge in Echtzeit verfolge und am 27. Dezember die Bewegung eines Radar-Frühwarnflugzeugs mit dem AWACS-System festgestellt habe.

    Nach Angaben von Jane's Defence Weekly  befand sich das Flugzeug ohne offene Erkennungszeichen etwa vier Stunden lang in einer Höhe von rund 6.100 Metern im Luftraum über den Nordwesten Syriens.

    Die A-50-Flugzeuge dienen zur Erfassung, Begleitung und Bestimmung der Staatszugehörigkeit (nach dem Prinzip Eigenes-Fremdes) von Luft-, großen Boden- und von Seezielen.  Die Flugzeuge geben die erhaltenen Angaben an die Leitstellen der taktischen Operationssysteme der Streitkräfte weiter und unterstützen die Luftwaffe bei der Zielzuweisung.

    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Nato-Radar-Flugzeuge sollen in die Türkei – gegen wen?
    US-Militär plant leistungsstarkes Radar auf Alaska
    AWACS-Flugzeuge: Bundeswehr wieder in Türkei, aber ohne Mandat des Bundestags
    Tags:
    Radarsystem AWACS, AWACS-Flugzeug, Russland, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren