19:17 27 November 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    229109
    Abonnieren

    Die Sprecherin des US-Verteidigungsministeriums Michelle Baldanza hat die Möglichkeit nicht ausgeschlossen, der Ukraine in diesem Jahr letale Waffen zur Verfügung zu stellen.

    „Das Verteidigungsministerium bleibt im engen Kontakt mit unseren ukrainischen Kollegen, um unsere weiteren Schritte in der Verteidigungssphäre festzulegen“, erklärte sie der Agentur Sputnik auf die Frage hin, die Wahrscheinlichkeit von Waffenlieferungen zu kommentieren.

    Sie hat auch daran erinnert, dass der Kongress der USA eine zusätzliche Finanzierung der Ukraine für militärische Hilfe im Rahmen des Finanzjahres 2016 bewilligt hat, sollte es erforderlich sein.

    Laut einer Mitteilung des ukrainischen Botschafters in den USA, Valeri Tschaly,  rechnet die Ukraine damit, in den nächsten Monaten aus den USA die ersten militärischen Lieferungen dieses Jahres zu erhalten. Der US-Botschafter in der Ukraine, Geoffrey Pyatt, sagte indessen, die Vereinigten Staaten würden keine Lieferungen letaler Waffen in die Ukraine planen, da Kiew selbst alle Möglichkeiten zu deren Produktion besitze.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wird Erdogan ukrainische Militäreinheit und Waffen an Krim-Grenze finanzieren?
    Trotz militärischer Hilfe: Keine US-Militärbasis in Ukraine
    „Hitlers Traum wurde wahr“: Ukrainischer Ex-Premier geißelt neue Militärdoktrin
    Ukrainische Militärs klagen über US-amerikanische Humvee-Geländewagen
    Tags:
    Waffen, Geoffrey Pyatt, Valeri Tschalyj, USA, Ukraine