00:28 29 November 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    1222512
    Abonnieren

    China reformiert massiv seine Streitkräfte und baut eine Truppengattung ohnegleichen auf. Die im Rahmen der Armeereform entstehende Truppe für strategische Versorgung ist eine neue militärische Sonderkategorie – eine Klasse für sich.

    Die Aufgaben und Funktionen der neuen Teilstreitkräfte kommentiert im Gespräch mit Sputnik der russische Militärexperte Wassili Kaschin.

    In der weltweit einmaligen Truppe für strategische Versorgung konzentrieren sich alle nachrichtendienstlichen Kompetenzen der Volksbefreiungsarmee, wie auch ihr ganzes Können der Durchführung von Spezialeinsätzen. Die ehemalige dritte und vierte Abteilung des Generalsstabs der Volksbefreiungsarmee – einst verantwortlich für technische Aufklärung, elektronische Abwehr, Cyber-Spionage und —attacken – sind in der neuen Struktur aufgegangen: Die Organisation ist nun für die ganze militärische Aufklärung und sogar für die psychologische Kriegsführung zuständig.

    Insofern ist anzunehmen, dass auch die ehemalige zweite Abteilung des Generalstabs und möglicherweise auch der auswärtige Dienst der politischen Hauptabteilung der chinesischen Armee – die Kompetenzstelle für propagandistische Operationen gegen Militärangehörige und die Zivilbevölkerung – in die strategische Versorgungstruppe integriert wurden.

    Die Truppe für strategische Versorgung ist also ein weltweit beispielloses System. Eine derartige Konzentration aller Komponenten, die der Aufklärung und informationellen Gefechten dienen, erscheint auf den ersten Blick plausibel, ermöglicht sie doch die vorhandenen Ressourcen mit größtmöglicher Effektivität zu nutzen. Nur: Sie birgt auch Risiken und Gefahren in sich.

    Die zu einer Struktur zusammengeführten Organe differieren in ihren Zielsetzungen und Arbeitsweisen. In den meisten Ländern der Welt sind die technischen Aufklärungsdienste die größten und die kostenaufwendigsten Elemente im gesamten Aufklärungsgefüge – und China ist hierbei keine Ausnahme. Es ist durchaus vorstellbar, dass die Zusammenlegung heterogener Dienste zu einem Ganzen ihre Konkurrenz untereinander anfeuert.

    Besondere Aufmerksamkeit verdient die Frage nach der informationellen Leitfähigkeit der neuen Truppe: Ihre einst voneinander unabhängigen Nachrichtendienste verfügten über eigene analytische Ressorts, die für die militär-politische Staatsführung Informationen aufbereiteten. Entsteht nun ein neuer analytischer Gigant, in dem Informationen aus allen Quellen zusammenlaufen? Ist dem so, dann gewinnt die neue Organisation immensen politischen Einfluss.

    Interessant ist auch die geplante Eingliederung von Sondereinsatzkräften in die neue Struktur. Dies ermöglicht der Volksbefreiungsarmee global mit Sondereinsätzen zu operieren – mit allen Arten von Aufklärung in einer Hand. Man kann sagen, dass ein derartiges Niveau an Integration und Zentralisation in keinem anderen Land einschließlich der USA erreicht wurde.

    Dennoch gilt es zu bedenken: Die Umsetzung einer solch ambitionierten Reform gestaltet sich keineswegs einfach. Als sicher gilt der Erfolg noch lange nicht. Die chinesische Führung wird einiges an Kraft aufbringen müssen, damit der Zusammenschluss unterschiedlicher Strukturen reibungslos über die Bühne geht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Chinas Aufholjagd auf US-Navy: „Nur eine Frage der Zeit“
    National Interest: Russland zwingt die USA, sich China zuzuwenden
    Konflikt mit China könnte für USA zu blutiger Katastrophe führen – US-Journal
    Verfolgungsjagd: Chinesisches U-Boot bedrängt US-Flugzeugträger
    Tags:
    Wassili Kaschin, USA, China