05:30 23 Juni 2017
Radio
    Gadgets (Symbolfoto)

    Militärgeheimnis gegen Gadgets getauscht: Korruptionsskandal in der US-Navy

    © Flickr/ sean hobson
    Militär
    Zum Kurzlink
    875261635

    Drei Jahre lang hat ein US-Marinesoldat Geheimdaten über die Präsenz der US-Navy in der Asien-Region an eine singapurische Firma geliefert. Er wurde dabei nicht einmal erwischt. Zum Dank hatte er kleine Geldsummen und unterschiedliche Gadgets bekommen.

    Der Prozess wegen Korruption in der US-Navy hat gezeigt, dass man für eine bestimmte Summe oder für ein Paar E-Gadgets Zugang zu Geheiminformationen des US-Militärs bekommen kann, schreibt die Zeitung „Stars and Stripes“.

    Am Donnerstag wurde der Soldat der US-Marine, Daniel Layug, zu 27 Monaten Haft verurteilt. Er wurde schuldig gesprochen, sich von der singapurischen Firma Glenn Defense Marine Asia bestochen lassen zu haben. Das Unternehmen, das seit 25 Jahren US-Kriegsschiffe im Indischen Ozean und im Pazifik bedient, konnte für das Schmiergeld neue Verträge über mindestens 20 Millionen US-Dollar abschließen.

    Drei Jahre lang belieferte Daniel Layug die singapurische Firma mit Informationen über Schiffsrouten und Häfen sowie über kommerzielle Angebote der Konkurrenz für den Service an den Schiffen. Der US-Soldat hatte diese Informationen direkt von dem Computer auf dem Schiff ausgedruckt, wo er diente.

    Für seine Dienstleistungen bekam der Marinesoldat mit Schwäche für technische Geräte ein Blackberry-Handy, ein Tablet iPad 3, eine Videospielkonsole Wii, einen Sony VAIO Laptop sowie eine Nikon D5200 Kamera.

    Weitere sieben Personen warten nun auf ihr Urteil im Prozess gegen Glenn Defense Marine Asia. Sie haben zugegeben, die Firma habe ihnen Prostituierte bezahlt, sie in teuren Hotels untergebracht und ihnen große Geldsummen in bar gegeben. Der Chef von Glenn Defense Marine Asia, Leonard Glenn Francis, war bereits im Januar 2015 schuldig gesprochen worden.

    Zum Thema:

    US Navy wappnet sich mit Roboter-Booten
    Enorme Durchschlagskraft: US Navy will 2016 Elektromagnet-Kanone testen
    US Navy und russische Kriegsmarine beraten erstmals seit 2013
    Korruptionsskandal in US Navy: Admirale ließen sich vermutlich mit Geld und Sex-Diensten bestechen
    Tags:
    Bestechung, Korruption, US-Navy, Leonard Glenn Francis, Daniel Layug, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren