SNA Radio
    Hubschrauber Mi-171

    Russland liefert Hubschrauber für halbe Milliarde Dollar an Peru

    © Foto: Russian Helicopters
    Militär
    Zum Kurzlink
    6773
    Abonnieren

    Russland hat alle im Vertrag von 2013 vorgesehenen Hubschrauber vom Typ Mi-171 an Peru geliefert, wie das russische Zentrum für Analyse des globalen Waffenhandels mitteilte.

    Die Anfang Januar mit einem Flugzeug des Typs An-124 “Ruslan“ gebrachten letzten drei Helikopter wurden am 14. Januar an das Kommando der peruanischen Landstreitkräfte übergeben. Die Maschinen wurden in die Bewaffnung der Armeefliegerkräfte aufgenommen. 

    Der im Dezember 2013 geschlossene Vertrag sah die Lieferung von Hubschraubern des Flugzeugwerkes Ulan-Ude in Burjatien, das der Holding „Wertoljoty Rossii" (Hubschrauber Russlands) angehört, sowie von Trainergeräten, Zusatzausrüstungen und die Personalausbildung vor.  

    Der Gesamtwert des Vertrages wird auf 528 Millionen US-Dollar geschätzt. Rund 180 Millionen US-Dollar davon wurden für die Errichtung eines regionalen Wartungszentrums für russische Hubschrauber in Peru und die Lieferung von Fliegerübungsgeräten  ausgegeben. Außerdem ist eine gemeinsame Produktion von Ersatzteilen für Flugzeugtechnik geplant.  

    Im Oktober 2011 hatte das peruanische Militär laut dem Vertrag 2010 bereits sechs Hubschrauber Mi-171Sch und zwei Hubschrauber Mi-35 für rund 108 Millionen US-Dollar erhalten. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kabul will russische Hubschrauber und schwere Waffen kaufen
    Russische „Nachtjäger“ im Irak eingetroffen
    Russische Kampfhubschrauber für Nahost: „Nicht für Paraden“
    Mehr russische Hubschrauber für Ägypten: „Gegengewicht zu USA“
    Tags:
    Lieferungen, Hubschrauber, Mi-171, Mi-35, An-124, Peru, Russland