20:26 14 November 2019
SNA Radio
    Russischer Kampfjet Su-34 auf Luftwaffenstützpunkt Hmeimim, Latakia, Syrien

    Zusammenstöße vermeiden: Russland und USA halten Videokonferenz zu Syrien-Einsatz

    © Foto : Russian Defence Ministry
    Militär
    Zum Kurzlink
    10553
    Abonnieren

    Vertreter des Pentagon und des russischen Verteidigungsministeriums haben bei einer Videokonferenz Fragen zur Flugsicherheit der Luftwaffeneinheiten über Syrien erörtert, wie es aus dem US-Verteidigungsministerium heißt.

    „Die beiden Seiten besprachen Maßnahmen, um die Sicherheit im Verlauf von Operationen der Koalition sowie der russischen Luftwaffe gegen den IS in Syrien zu erhöhen. Insbesondere ging es um Schritte zur Vorbeugung von Zwischenfällen und unbeabsichtigter Konfrontation zwischen den Einsatzkräften der Koalition und Russlands Luftstreitkräften, wenn beide Seiten in unmittelbarer Nähe voneinander Angriffe fliegen“, heißt es in der Erklärung.

    Das Pentagon bezeichnete die Diskussion weiter als konstruktiv und ergänzte, dass Russland und die USA auch weiterhin bezüglich solcher Sicherheitsfragen in Kontakt bleiben würden.

    Von US-Seite nahm unter anderem die amtierende Beraterin des Verteidigungsministers in Fragen internationaler Sicherheit, Elissa Slotkin, an der Videokonferenz teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland und USA setzen Memorandum über Flugsicherheit in Syrien in Kraft
    Analytiker: Nicht Amerika, sondern Russland schlägt IS in die Flucht
    Carter: US-Koalition schickt nun auch Bodentruppen gegen IS in Syrien und Irak
    Russland will Angaben über westliche Angriffe in Syrien veröffentlichen
    Tags:
    Flugsicherheit, Syrien-Einsatz, Verteidigungsministerium Russlands, Pentagon, USA, Russland, Syrien