13:24 26 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    212139
    Abonnieren

    Das japanische Verteidigungsministerium hat am Donnerstag seinen ersten eigenen Tarnkappen-Jet vorgestellt. Die Maschine verfügt über ein supermodernes System X-2, welches Radarstrahlen absorbieren kann. Alle Technologien seien von japanischen Wissenschaftlern erarbeitet worden, berichtet das Informationsportal Yahoo.

    Die Präsentation fand in einer Flughalle auf dem Flughafen der Stadt Komaki statt. Zuvor hatte Japan seine Kampfflugzeuge fast ausschließlich in Zusammenarbeit oder in Lizenz mit den USA gefertigt. Diese Maschine soll die Familie F-2 ersetzen, an dem Japan gemeinsam mit den USA gebaut hatte. Der neue Jet ist 14,2 Meter lang und hat eine Tragflächenspanne von 9,1 Metern, hieß es.

    Japanischen Experten zufolge verfügen derzeit nur Russland, die USA und China über Stealth-Technologien. Um eine eigene Tarnkappen-Technologie zu entwickeln, hat Tokio umgerechnet rund 330 Millionen US-Dollar ausgegeben. 

    Der Jet wurde vom großen japanischen Mischkonzern Mitsubishi Heavy Industries (MHI) im Auftrag des Verteidigungsministeriums entwickelt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erdbeben oder Godzilla? Tarnkappenjets erschrecken US-Ostküstenbewohner
    Unsichtbare Panzer: Russlands Heer testet Stealth-Anstrichstoff
    Die fünf tödlichsten Stealth-Kriegswaffen
    Medien: Russlands neue Drohne könnte amerikanische Stealth-Flugzeuge in Stücke reißen
    Tags:
    Stealth, Mitsubishi Heavy Industries (MHI), Japan