13:15 03 April 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 621
    Abonnieren

    Nordkorea hat am 6. Januar eine Anlage getestet, die nach ihren Komponenten tatsächlich einer Wasserstoffbombe gleicht – aber ohne Erfolg. Dies berichtet der Sender CNN unter Berufung auf eine mit den Ermittlungen bekannte anonyme Quelle aus der US-Präsidialverwaltung.

    Zu diesem Schluss seien Experten nach sorgfältige Analyse von jüngsten Aufklärungsdaten über den Test gekommen. Die Quelle soll dabei unterstrichen haben, dass dies kein endgültiges Gutachten sei.

    Am 6. Januar hatte Nordkorea den erfolgreichen Test einer Wasserstoffbombe gemeldet. Dieser sei unternommen worden, um eine mögliche Vernichtung des Landes durch die USA zu verhindern, hieß es aus Nordkorea. Am 11. Dezember hatte der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un erklärt, das Land verfüge über eine Wasserstoffbombe. Die meisten Experten zweifeln diese Behauptung stark an. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nordkoreas Atomtests: Was steckt dahinter?
    Aus Angst vor Nordkorea und Iran: USA planen neue Raketenabwehr-Tests
    USA, Japan und Südkorea vereinbaren Druck auf Nordkorea
    Trotz Bombentests in Nordkorea: Südkoreas Regierung will keine eigenen Kernwaffen
    Tags:
    Test, Wasserstoffbombe, USA, Nordkorea