00:18 18 November 2019
SNA Radio
    Ölgewinnung in Syrien

    IS-Führung straft Kämpfer ab: Ein Drittel Lohnabzug wegen Rückgang des Ölschmuggels

    © AFP 2019 / Youssef Karwashan
    Militär
    Zum Kurzlink
    Terrororganisation Daesh (307)
    3434
    Abonnieren

    Die Führung der Terrormiliz Daesh hat wegen der sinkenden Einkünfte aus dem Ölschmuggel über die Türkei die Lohnauszahlungen an ihre Kämpfer um ein Drittel gekürzt, teilte der russische Militärsprecher Igor Konaschenkow mit.

    „Angesichts der beträchtlichen Verringerung der finanziellen Einnahmen über den illegalen Ölverkauf in die Türkei, senkte die IS-Führung letzte Woche die Lohnauszahlungen an ihre Kämpfer um ein Drittel. Dies führte bereits zu großen Problemen bei der Finanzierung und Bildung neuer Kampftruppen“, sagte Konaschenkow gegenüber Journalisten.

    Dem Militärsprecher zufolge haben die Angriffe der russischen Luftwaffe auf illegale Erdölfelder zu den Einschränkungen bei der Kampffähigkeit der Terror-Einheiten geführt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terrororganisation Daesh (307)

    Zum Thema:

    Syrien: Russische Bomber attackieren große IS-Stützpunkte
    Syrien: Russischer Bomber zerstört Fla-Raketensystem von IS
    Russische Bomber vernichten sechs illegale IS-Ölförderanlagen in Syrien
    600 Ziele in vier Tagen: Russische Bomber attackieren Terroristen in Syrien - VIDEO
    Tags:
    Ölschmuggel, Terrormiliz Daesh, Igor Konaschenkow, Russland, Türkei