Widgets Magazine
01:03 18 Juli 2019
SNA Radio
    Kampfjet des Typs Su-35

    Kampfeinsatz, Tests und Werbung: Aufgaben der russischen Su-35 in Syrien

    © Wikipedia / Aleksander Markin
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    292759

    Wozu hat Russland seine modernsten Jagflugzeuge des Typs Su-35 nach Syrien geschickt? Sie sollen russischen Bombern Deckung geben und ihre eigenen technischen Optionen testen, wie Experten erläutern. Außerdem könnte der Syrien-Einsatz diesen Mehrzweck-Jägern mehr Exportchancen sichern.

    Der russische Militärexperte Viktor Litowkin sagte dem TV-Sender Swesda: „Zu den Aufgaben, die diese Kampfjets in Syrien erfüllen sollen, zählt eine Prüfung ihrer Systeme im realen Einsatz bei Kampfhandlungen. Es geht darum, die Bordelektronik, die Waffensteuerung und weitere Systeme zu testen.“

    Der  Sender kommentiert: „Die schnelle Verlegung russischer Su-35-Jäger nach Syrien ist ein weiterer Beleg dafür, dass Jagdflugzeuge derzeit stärker auf den Plan treten, nachdem eine türkische F-16 einen russischen Su-24-Bomber verräterisch abgeschossen hat. Die Su-35 verfügt über einen Radaranlage, die den Gegner in 400 Kilometer Entfernung aufspüren kann, aber auch eine Anlage des Typs Chibiny-M, die im Sinne der elektronischen Kampfführung funktioniert und vor allem dafür geeignet ist, einen Abschuss der Maschine durch Raketen zu verhindern.“ Diese elektronische Anlage soll sowohl Radare gegnerischer Kampfjets als auch bodengestützte Flugabwehrradare niederhalten. 

    Infografik: Die Möglichkeiten des russischen Kampfjets Su-35

    Der Militärexperte Ilja Kramnik sagte: „In einem Luftraum mit vielen Luftzielen ist das Funktionieren aller Su-35-Bordsysteme von besonderem Interesse. Denn man muss klären, wie die Bordelektronik unter solchen Bedingungen Ziele einordnet, verfolgt und so weiter.“

    Wie der Sender weiter berichtet, ist die Su-35 als Mehrzweck-Jäger in der Lage, unterschiedliche Aufgaben zu lösen. Die Maschine kann nicht nur Luft-Luft- und Luft-Boden-Raketen, sondern auch Seezielflugkörper abfeuern. Außerdem kann die Su-35 gelenkte Flugzeugbomben tragen. Ein besonderer Trumpf dieses Kampfjets ist seine Wendigkeit, die durch die Triebwerke mit einem variablen Schubvektor ermöglicht wird. Dank dieser Eigenschaft kann die Maschine gegebenenfalls gegnerischen Raketen weichen.

    Fotos: Su-34 und Su-35 — Stolz der russischen Streitkräfte

    Der Sender betont zum Schluss: „Die Su-35-Verlegung nach Syrien ermöglich laut Experten, gleich mehrere Aufgaben zu lösen. Unter anderem geht es darum, russische Jagdbomber zu schützen, die Su-35 selbst im Kampfeinsatz zu testen sowie die Fertigkeiten der Piloten zu verbessern, aber nach die Nachfrage nach diesem Jagdflugzeug bei möglichen ausländischen Auftraggebern zu schüren. Die Ergebnisse des Einsatzes könnten, wie die Fachleute sagen, durchaus als Grundlage dienen, um neue technische Lösungen für Kampfjets der 5. Generation zu finden.“ Die Su-35 gehört zur Generation 4++.

    Dass der Syrien-Einsatz russischer Kampfjets die Nachfrage nach ihnen fördert, hatte zuvor Wladimir Kozhin, Kreml-Berater für militärtechnische Kooperation, bestätigt. Die Onlinezeitung gazeta.ru zitierte ihn mit den Worten: „In Bezug auf die meisten Waffensysteme, die wir demonstriert haben, nimmt das Interesse jetzt zu. Den realen Einsatz und dessen Wirkungen zu sehen, ist ja etwas Anderes, als sich Werbebroschüren und Werbevideos anzuschauen.“ Russland hat bereits einen Vertrag mit China, das 24 Su-35-Maschinen erhalten soll. Auch Indonesien bekundet Interesse an diesem Kampfjet, entsprechende Gespräche sind im Frühjahr geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Putin zu Syrien-Einsatz: Wir können dort lange „trainieren“
    Analytiker: Nicht Amerika, sondern Russland schlägt IS in die Flucht
    Maschinen statt Soldaten: Setzt Russland in Syrien Roboter ein?
    Wie Russland seine Freifallbomben in Syrien präziser macht