12:34 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Sind das die 'Brüder aus Aleppo'? Terroristen der al-Nusra Front in der Millionenmetropole.

    Will Türkei Aleppo besetzen? Premier Davutoglu sichert der Stadt Schutz zu

    © AFP 2019 / AMC / FADI AL-HALABI
    Militär
    Zum Kurzlink
    19761279
    Abonnieren

    Mit russischer Unterstützung aus der Luft ist es den syrischen Regierungstruppen gelungen, an die schwer umkämpfte, von Rebellen und Terroristen besetzte Stadt Aleppo vorzurücken. In seiner Rede am Dienstag hat der türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu nun geäußert, dass die Türkei „den Brüdern aus Aleppo“ helfen werde.

    Zuvor hatte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, mitgeteilt, dass  die Ereignisse an der türkisch-syrischen Grenze von einer intensiven Vorbereitung der Türkei auf ein militärisches Eingreifen in Syrien zeugten.

    Laut Konaschenkow hatte das russische Verteidigungsamt zuvor der internationalen Gemeinschaft unwiderlegbare Videobeweise vorgestellt, die zeigen, wie türkische Selbstfahrlafetten syrische Siedlungen im Norden von Latakia beschießen.

    Nun scheint die türkische Regierung in  Wirklichkeit  wohl noch gewagtere Pläne zu schmieden: „Wir werden unserer historischen Pflicht nachkommen. Einst hatten unsere Brüder aus Aleppo unsere Städte — Sanliurfa, Gaziantep, Kahramanmaraş – beschützt, nun werden wir das heldenhafte Aleppo beschützen.  Die Beschützer dieser Stadt haben die ganze Türkei hinter sich“, sagte der Premier bei einem Fraktionstreffen seiner Partei. 

    Mit Unterstützung der russischen Luftstreitkräfte konnten die Regierungstruppen in den letzten Wochen in der Gegend  von Aleppo  schnelle Erfolge erzielen und die Hauptversorgungswege der Terroristen im Norden der Provinz, die aus der Türkei in nördliche Teile der Stadt Aleppo geführt hatten, abschneiden. Darüber hinaus wurden die vierjährige Blockade der Region durchbrochen und rund 70.000 Menschen befreit.

    Die Befreiung von Aleppo, einer der ältesten und  größten Städte in der Region, könnte ein Wendepunkt im Bürgerkrieg werden und das weitere Kräfteverhältnis in der Region bestimmen.

    „Dank der Befreiung der Städte Nubul und al-Zahra haben wir die Versorgungsrouten der Terroristen aus der Türkei abgeschnitten. Die Versorgung wurde komplett gestoppt. Die eingekreisten Terror-Milizen in Aleppo werden blockiert. Sie haben nur noch minimale Handlungsspielräume. Die bevorstehenden militärischen Operationen werden die Terroristen dazu zwingen, sich zwischen Kapitulation oder Tod zu entscheiden”, teilte an Vorabend ein syrischer Kommandeur gegenüber RT mit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Statt IS-Bekämpfung ist Westen von Kraftprobe mit Russland besessen – Medien
    Moskau: Türkei versorgt Terroristen im Nord-Westen Syriens mit Waffen
    Durchschlagender Erfolg: Terroristen fliehen vor russischen Angriffen Richtung Türkei
    Syriens Armee erreicht lang ersehnten Durchbruch bei Aleppo - VIDEO
    Tags:
    Bodenoffensive, Bodenoperation, Terroristen, Regierungstruppen, Ahmet Davutoğlu, Igor Konaschenkow, Ankara, Russland, Aleppo, Syrien, Türkei