13:14 23 September 2017
SNA Radio
    Raketentest in Nordkorea am 7. Februar

    Tauchboote Südkoreas suchen Bruchteile der nordkoreanischen Rakete

    © REUTERS/ KCNA
    Militär
    Zum Kurzlink
    4564316

    Südkoreas Militärs haben unbemannte Tauchboote zur Suche nach Wrackteilen der Erststufe der nordkoreanischen Rakete im Gelben Meer eingesetzt, wie die Nachrichtenagentur Yonhap meldet.

    Im Südwesten der Insel Jejudo führen mehrere Suchboote eine Operation durch, um Raketen-Bruchteile zu finden, die bei der Untersuchung von  Pjöngjangs Raketentechnologien helfen sollen, so der Yonhap-Bericht unter Berufung auf eine Quelle bei den Seestreitkräften Südkoreas. Sie haben schon einige Gegenstände bergen können, die mit der nordkoreanischen Rakete verbunden sein könnten. Allerding sind diese bislang nicht zur Begutachtung an das Institut für Verteidigungsstudien Südkoreas übergeben worden.

    Es wird angenommen, dass die erste Stufe absichtlich durch Selbst-Sprengung in der Luft zerstört worden war, um nicht in die Hände der Gegner Nordkoreas zu gelangen. Da die Suche nach eindeutig zuordenbaren Raketen-Fragmenten bislang jedoch erfolglos blieb, hatten die Streitkräfte unbemannte Tauchboote sowie das ATS-II Rettungsshiff „Tongyeong“ eingesetzt. Die Tauchboote dienen vor allem zur Bergung und Entschärfung von Wasserbomben.

    Am 7. Februar hatte Pjöngjang den Start des Satelliten "Kwangmyongsong-4" („Heller Stern“) bekannt gegeben, den eine ballistische Trägerrakete in die Erdumlaufbahn beförderte. Dieser Raketenstart erfolgte den Resolutionen des UN-Sicherheitsrates zuwider, die Nordkorea Raketenstarts unter Einsatz ballistischer Technologien verbieten.

    Vor dem Hintergrund der Entwicklung des nordkoreanischen Atomprogramms und des vierten Atomwaffentests Nordkoreas am 6. Januar wird der jüngste Raketenstart weltweit als Test einer ballistischen Interkontinentalrakete eingeordnet.

    Zum Thema:

    Pjöngjangs Motiv bei Atomtest: Nordkorea sieht sich als militärisches Ziel
    Nach Nordkoreas Raketenstart: USA wollen Atom-U-Boot nach Südkorea schicken
    Tags:
    Raketenstart, südkoreanische Agentur Yonhap, Nordkorea, Südkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren