22:04 23 September 2017
SNA Radio
    Taliban-Terroristen in Afghanistan (Archivbild)

    Kampf zwischen Böse und Böse: IS und Taliban liefern sich Gemetzel in Afghanistan

    © AFP 2017/ Noorullah Shirzada
    Militär
    Zum Kurzlink
    2276271203

    Seit Monaten tobt in Teilen Afghanistans der Machtkampf zwischen Taliban und dem Islamischen Staat. Bei Gefechten zwischen beiden Terrorgruppen sind in der südostafghanischen Provinz Paktika nun 80 Kämpfer von beiden Seiten, darunter auch drei Anführer, getötet worden, meldet die Agentur Khaama Press.

    Schon seit zwei Tagen komme es an der afghanisch-pakistanischen Grenze im Gomal-Bezirk, der Provinz Paktika, zu heftigen Zusammenstößen zwischen beiden Terrorgruppierungen. Laut dem Bezirksgouverneur Khaista Khan Akhtarzada ist der Streit wegen der Konkurrenz zwischen dem IS und der Taliban entbrannt. IS-Kommandeure wollten in diesem Teil der Provinz ihre Anlaufpunkte eröffnen, als sie auf den Widerstand der Taliban gestoßen sind.

    Nach Angaben der Agentur sind bei den blutigen Kämpfen etwa 80 Terrormilizen getötet worden, wobei 18 davon angeblich bei einem Luftschlag einer nichtidentifizierten Drohne ums Leben gekommen sind.

    Die Lage in Afghanistan hat sich in den letzten Monaten deutlich verschlimmert. Die radikale Bewegung Taliban, die zuvor große Territorien in ländlichen Gebieten des Landes eingenommen hatte, leitete nun eine Offensive auf Großstädte ein. Auf dem Territorium des Landes hat auch der Einfluss des Islamischen Staats zugenommen.

    Die Taliban und der IS gelten als rivalisierende Gruppierungen. Zuvor hatte es in Afghanistan mehrmals Zusammenstöße zwischen den beiden Terrorgruppen gegeben. Mitte Juni hatten Medien berichtet, Vertreter der Taliban hätten einen Brief an den IS verfasst mit der Forderung, sich aus den Angelegenheiten der Taliban in Afghanistan herauszuhalten.

     

    Zum Thema:

    Pakistanische Taliban lehnen Anschluss an Daesh ab
    Dutzende Taliban-Kämpfer bei gegenseitigen Zusammenstößen getötet
    Trotz Nato-Einsatz-Verlängerung: IS breitet sich rasant in Afghanistan aus
    IS beschuldigt Taliban des Verrats an gemeinsamen Interessen
    Tags:
    Konkurrenz, Khaama Press, Taliban, Terrormiliz Daesh, Islamischer Staat, Afghanistan
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren