Widgets Magazine
21:23 19 August 2019
SNA Radio
    Einsatz der US-Missile-3-Rakete

    Russland mahnt: US-Kriegskonzept Prompt Global Strike ist gefährlich

    © Flickr/ Official U.S. Navy Page
    Militär
    Zum Kurzlink
    81057

    Russlands ständiger Vertreter bei der Nato, Alexander Gruschko, bezeichnete das sich in den USA in der Entwicklung befindende sogenannte Prompt-Global-Strike-Konzept als gefährlich.

    Auf die Frage des WSJ-Korrespondenten, ob Russland von der Nato verlangen werde, das Raketenabwehrprogramm in Europa zu stoppen, erwiderte Gruschko, dass Moskau nicht nur dieses Programm beunruhige, sondern auch die sich in den USA in Entwicklung befindenden Möglichkeiten außerhalb Europas.

    „Uns beschäftigen auch die seegestützten Möglichkeiten der USA, die jetzt im Mittelmeer, in Rota, Spanien, entfaltet werden. Aber das ist schon Teil einer komplizierten strategischen Rechnung. Es gibt noch mehr Fragen, zum Beispiel zu dem „schnellen globalen Schlag“. Aus Sicht der strategischen Stabilität ist das eine sehr gefährliche Sache. Man muss außerdem untersuchen, was die Militarisierung des Weltraums betrifft. Wir versuchen, unsere Partner zu überzeugen, ernsthaft an den Verhandlungen zu einem Verzicht von der Stationierung militärischer Mittel im Weltraum teilzunehmen“, sagte Gruschko.

    Mehr zum Thema: Pyramiden und Baukasten für russische Raketenabwehr: „Wirklich supermodern“

    Das System des Prompt-Global-Strike-Konzepts der USA sieht die Entwicklung von Hyperschall-Trägermitteln vor, deren Prototypen bereits getestet werden. Vom amerikanischen Territorium aus wird man damit innerhalb etwa einer Stunde nach dem Start einen hochpräzisen nichtnuklearen Schlag an einem beliebigen Ort der Erde ausführen können. Dieses System ist besonders darum gefährlich, weil mit seiner Hilfe ein nichtnuklearer Schlag möglich ist, der strategische Atomarsenale vernichten könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neue Radare gegen Raketenangriff: „Das gab es nicht einmal in Sowjetunion“
    US-Experte: Raketenschild der USA in Europa technisch gesehen lächerlich
    Kremlsprecher: Russland wird US-Raketenabwehr billiger beantworten
    Prompt Global Strike: Russland will "Illusionen der USA" zerstören
    Tags:
    Prompt Global Strike, Alexander Gruschko, USA, Russland