18:58 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    1003066
    Abonnieren

    Die kurdischen Volksmilizen haben nach eigenen Angaben mit dem Sturm der von den Terroristen besetzten Stadt Tell Rifaat im Norden der an die Türkei angrenzenden Provinz Aleppo begonnen. „Wir greifen vom Norden aus an“, sagte ein Angehöriger der Volkswehr am Montag in einem RIA-Novosti-Gespräch.

    „Dort liegt eine der Hochburgen der Terrorgruppierung Dschebhat an-Nusra. Die Stadt hat eine strategische Bedeutung, weil sie sich an einer aus der Türkei führenden Verkehrsstraße befindet, etwa 20 Kilometer von der türkischen Grenze“, sagte der Gesprächspartner.

    Vor einigen Tagen hatten die kurdischen Volksmilizen die Stadt Menagh und den gleichnamigen Flughafen in der Provinz Aleppo befreit. Somit wurde der Versorgungsweg der Terroristen zwischen der Grenzstadt Azaz und Tell Rifaat gekappt. Derzeit liefern sich die syrische Armee und die Terroristen etwa zwei Kilometer südlich von Tell Rifaat erbitterte Gefechte.

    Zuvor hatte die türkische Armee den befreiten Militärflughafen Menagh sowie die Stadt Afrin und mehrere naheliegende Dörfer unter intensiven Artilleriebeschuss genommen. Nach Ansicht des syrischen Militärkommandos will die Türkei den Terroristen somit den Rücken decken.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    IS ist Erdogans Machtinstrument gegen Kurden - türkische Abgeordnete
    Türkische Angriffe auf Kurden: Syrien klagt vor UN-Sicherheitsrat
    Regionaler Krieg gegen Kurden – Türkei torpediert Münchner Vereinbarung
    Türkischer Premier droht syrischen Kurden mit Vernichtung des Flughafens Menagh
    Tags:
    Kurden, Sturm, Türkei, Syrien