10:59 04 August 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    442267
    Abonnieren

    Russische Fachleute haben einen neuartigen Raketentreibstoff entwickelt, der die Reichweite strategischer Marschflugkörper um bis zu 300 Kilometer erhöhen wird. Das sagte der stellvertretende Verteidigungsminister Russlands, Armeegeneral Dmitri Bulgakow, am Dienstag in Moskau mit.

    Der Treibstoff Dezilin-M werde auch in neuartigen Hyperschall-Marschflugkörpern zum Einsatz kommen, sagte der Militär.

    Offizielle Angaben zur Reichweite russischer Marschflugkörper liegen bislang nicht vor. Nachgewiesen ist die Flugweite von rund 1.500 Kilometern, als von Schiffen aus dem Kaspischen Meer abgefeuerte Raketen Objekte der Infrastruktur der Terrormiliz Daesh (Islamischer Staat) in Syrien sicher getroffen haben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Allen voraus: Russland steht offenbar vor Durchbruch bei Hyperschall-Waffen
    VIDEO: Russland schießt erstmals Marschflugkörper gegen IS-Objekte vom U-Boot ab
    USA sehen sich von chinesischen und russischen Hyperschall-Waffen bedroht
    Polens Premier erklärt, warum Warschau Nord Stream 2 nicht toleriert
    Tags:
    Reichweite, Marschflugkörper, Treibstoff, Dmitri Bulgakow, Russland