22:33 04 August 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    1143174
    Abonnieren

    Der syrische Präsident Baschar Assad hat einen Erlass über die allgemeine Amnestie für Soldaten herausgegeben, die bis zum 17. Februar dieses Jahres Fahnenflucht begangen haben, meldet die Agentur SANA.

    „Syriens Präsident Baschar Assad hat einen Erlass über eine allgemeine Amnestie für Militärangehörige herausgegeben, die bis zum 17. Februar 2016 während ihres Wehrdienstes (sowohl im In- als auch im Ausland) mit Fahnenflucht verbundene Straftaten begangen haben“, heißt es in der Mitteilung. Hierzu wird angemerkt, dass es sich um Straftaten handelt, die im Wehrdienstgesetz vorgesehen sind.

    Ausgenommen sind diejenigen, gegen die bereits ermittelt wird oder die aus der Haft geflüchtet sind. Dabei können Personen unter die Amnestie fallen, die innerhalb des Landes die Flucht ergriffen haben und sich binnen 30 Tagen freiwillig stellen, sowie außerhalb des Landes Desertierte, die sich binnen 60 Tagen freiwillig stellen.

    Der Erlass tritt mit seiner Veröffentlichung in Kraft. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Mindestens 25 Tote nach Explosion in Beirut – Gouverneur zieht Vergleich mit Hiroshima
    Tags:
    Baschar al-Assad, Syrien