13:46 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Türkische Streitkräfte

    Anschlag in Ankara Vorwand für Bodenoperation in Syrien – Verband kurdischer NGOs

    © AFP 2019 / Ozan Kose
    Militär
    Zum Kurzlink
    14805
    Abonnieren

    Das Attentat in Ankara dient der AKP-Regierung lediglich als Vorwand für den Beschuss der syrischen Kurden und den Einsatz von Bodentruppen, erklärte der Vorsitzende des Internationalen Verbandes kurdischer gesellschaftlicher Vereinigungen, Merab Schamojew.

    „Die Kurden Syriens haben diese Anschuldigungen sofort dementiert. Wie kann das den syrischen Kurden überhaupt nützlich sein? Die Kurden haben heute ein gutes Image“, sagte Schamojew, der außerdem Mitglied des Nationalkongresses Kurdistans (NKK) ist, bei einer Pressekonferenz in Moskau.

    Der Anschlag sei eine Provokation seitens der Regierungspartei AKP gewesen. „Sie brauchen einen Vorwand für den Beschuss der syrischen Kurden und die Rechtfertigung einer Bodenoperation“, betonte er. Die in der Türkei lebenden Kurden seien ihrerseits nicht an einem Austritt, sondern an einer Autonomie interessiert.

    Was jedoch die politische Situation in Syrien angeht, so seien die Kurden gegen einen gewaltsamen Sturz des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, obwohl das syrische Staatoberhaupt bei ihnen einst in Misskredit geraten sei.

    Des Weiteren sprechen sich Kurden aus aller Welt für den Einsatz Russlands in Syrien aus. „Wir unterstützen die Handlungen der russischen Luftstreitkräfte und hoffen, dass sie weiter fortgesetzt werden“, fügte Schamojew hinzu.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Diplomat: Russland achtet Kurden, territoriale Integrität Syriens und Iraks wichtiger
    Medien: Von Erdogans Anti-Kurden-Kampf kann IS als „lachender Dritter“ profitieren
    Erdogan umstellt von zwei Kurdistans
    Erdoğans Säbelrasseln wird Türkei ins Verderben stürzen – „The Independent“
    Tags:
    Bodentruppen, Bodenoperation, Bodenoffensive, Anschlag, Nationalkongress Kurdistans (NKK), AKP (”Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung”), Recep Tayyip Erdogan, Baschar al-Assad, Ankara, Kurdistan, Türkei, Syrien, Russland