SNA Radio
    US-Soldaten

    USA und Israel halten größte Raketenabwehrmanöver seit zwei Jahren ab

    © Foto : US Marine Corps / Rome M. Lazarus
    Militär
    Zum Kurzlink
    2213110
    Abonnieren

    Die USA und Israel halten die größten Militärübungen zur Raketenabwehr seit zwei Jahren ab. Das Hauptziel ist die Regelung des Zusammenwirkens des Europäischen Kommandos der Vereinigten Staaten (USEUCOM) und der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte im Fall eines Raketenangriffs, wie der Pressedienst des Pentagon mitteilt.

    An den Manövern „Juniper Cobra“ nehmen 1.700 amerikanische Soldaten teil. Unter anderem werde ein „computersimuliertes Szenario der Bedrohungen, vor denen Israel stehen könnte“ eingeübt. Angaben zu konkreten Schießübungen werden allerdings nicht mitgeteilt.

    Die Übungen finden seit 2001 alle zwei Jahre statt. Mit den Vorbereitungen zu den jetzigen Manövern wurde laut Pentagon bereits vor einem Jahr begonnen. Die Manöver hätten mit der heutigen Situation in der Region nichts zu tun. Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte betonen wiederum den strategischen Charakter des Zusammenwirkens mit den amerikanischen Soldaten.

    „Wir werden gemeinsam unsere Fähigkeiten zur Raketenabwehr trainieren, die für die Gewährleitung der Sicherheit Israels in jedem zukünftigen Konflikt erforderlich sein werden… Das ist ein wichtiger Teil der Vorbereitung sowohl für USEUCOM als auch für die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte“, heißt es in der Mitteilung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zum Schutz gegen „Raubtiere“: Netanjahu will Israel komplett umzäunen
    Israel veröffentlicht Satelliten-Aufnahmen des russischen Luftstützpunktes „Hmeimim“
    Tags:
    Manöver, Raketenabwehr, Pentagon, Israel, USA