20:51 22 September 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    1516912
    Abonnieren

    Noch bevor die T-50, das erste russische Jagdflugzeug der fünften Generation, in Dienst gestellt wird, konzipiert Russland bereits eine Weiterentwicklung. Luftwaffenchef Viktor Bondarew und Vizepremier Dmitri Rogosin bestätigten am Mittwoch, dass ein weiter fortgeschrittener Kampfjet bereits in Entwicklung sei.

    „Wir dürfen nicht stehenbleiben. Es wird bereits an der sechsten Generation und möglicherweise an der siebten gearbeitet“, sagte Bondarew. Der General weigerte sich, auf Details einzugehen: „Mehr darf ich nicht sagen.“

    Laut Vizepremier Dmitri Rogosin, in der russischen Regierung für die Rüstungsindustrie zuständig, wurde der Kampfjethersteller Sukhoi mit den Planungsarbeiten für ein Jagdflugzeug der sechsten Generation betraut. Auch wenn die Arbeiten an der 5. Generation noch nicht abgeschlossen sind, „blicken die Konstrukteure nach vorn, und das ist richtig so“, lobte der Vizepremier.

    Bislang verfügen die USA mit der F-22 und der F-35 als einziges Land der Welt über Kampfjets der 5. Generation. Die neuesten einsatzbereiten Jagdflugzeuge der russischen Luftwaffe gehören zur Generation 4++. Der Nachfolger Т-50 (auch als PAK FA bekannt) befindet sich in der Testphase. Der Mehrzweckjäger aus Produktion des Flugzeugbauers Sukhoi hatte im Januar 2010 seinen Jungfernflug absolviert und soll spätestens 2017 in Serie gehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Zukunftsjäger: Russland stattet T-50 mit futuristischem Radar aus
    Exklusive Aufnahmen von Superkampfjet T-50
    Panne bei MAKS-2011: T-50-Kampfjet bricht Start ab
    Putin: „Grüne Korridore“ frei von Handelskriegen und Sanktionen zurzeit besonders aktuell