Widgets Magazine
20:58 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Tschechischer Soldat bei Nato-Übung

    Zu wenig Geld ins Militär gesteckt: Nato schimpft mit Tschechien

    © Flickr/ U.S. Army Europe/Jordan Fuller
    Militär
    Zum Kurzlink
    8779
    Abonnieren

    Die Nato-Führung hat den Zustand der tschechischen Armee kritisiert, wie das Portal E15.cz berichtet.

    „Die Tschechische Republik wird einen viel geringeren Beitrag leisten, als von ihr erwartet wurde, und das werden die anderen Bündnispartner dann ausgleichen müssen“, zitiert das Portal einen Bericht des Nato-Komitees für Verteidigungspolitik und Planung.

    Experten der Allianz verweisen darauf, dass die wichtigsten Militäreinheiten der tschechischen Armee keine volle Mannschaftsstärke aufweisen. Die Situation der Streitkräfte erfordere eine erhöhte Gefechtsbereitschaft als sie die Armee Tschechiens gegenwärtig aufweisen könne.

    Die Nato-Bündnispartner sind mit dem Militärbudget Tschechiens unzufrieden: Prag stelle für den Einkauf von Militärtechnik nicht die versprochenen Mittel bereit und gebe statt der geplanten 20 Prozent des Militäretats nur etwa die Hälfte dieser Summe für Investitionen aus.

    Als positiv wertete die Allianz die von Tschechien übernommene Verpflichtung, bis zum Jahr 2020 seine Militärausgaben auf 1,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen. Wie der Sprecher des tschechischen Verteidigungsministeriums, Jan Pejšek, sagte, sei die gegenwärtige Kritik seitens der Nato mit den Haushaltskürzungen der letzten Jahre verbunden.

    „Als positiv kann die Tatsache bewertet werden, dass die Nordatlantikallianz unsere Bereitschaft, den Verteidigungsetat zu erhöhen und konzeptionell wichtige Verordnungen zu verabschieden, gewürdigt hat. Gerade diese beiden Faktoren können sich im Weiteren auf die Einschätzung unserer Tätigkeit auswirken“, kommentierte Pejšek die Erklärung der Nato.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Sicherheitschef: USA in Europa destabilisierend – Konfrontation verhindern
    Beeinflussen Nato-Kommandozentralen die Sicherheit in Europa?
    Tags:
    NATO, Tschechien