16:41 26 September 2017
SNA Radio
    MiG-31

    Kampfjets fangen Marschflugkörper über Sibirien ab – Video

    © Sputnik/ Pavel Lisitsin
    Militär
    Zum Kurzlink
    323031235216

    Das russische Verteidigungsministerium hat das Video einer Alarmübung der Luftwaffe veröffentlicht. Auf dem Video wehren Abfangjäger vom Typ MiG-31BM einen „feindlichen Luftangriff“ auf Westsibirien ab.

    Das Video zeigt, wie mehrere Abfangjäger des Typs MiG-31BM bei einem Übungsalarm von ihrem Stützpunkt Kansk bei Krasnojarsk starten, um einen Angriff abzuwehren. Der Angriff mit Flugzeugen und Raketen wird von einer Fliegerstaffel aus der Region Perm simuliert. 

    #VIDEOKLUB Kampfjets fangen Marschflugkörper über Sibirien ab Nicht genug vom Videoklub? – Dann schauen Sie doch mal auf unsere Website: http://de.sputniknews.com/videoklub/

    Posted by Sputnik Deutschland on Samstag, 5. März 2016

    Wie das Verteidigungsministerium mitteilte, nahmen insgesamt 14 Flugzeuge an der Übung teil. Die MiG-31 haben die Vernichtung von Marschflugkörpern aus einer Distanz von bis zu 40 Kilometern sowie Luftgefechte in Höhen zwischen 5000 und 8000 Meter simuliert.

    Zum Thema:

    Fliegende Zapfsäule: Riskantes Tankmanöver mit russischem Kampfjet
    Russland stellt weiteren modernisierten Tu-95MS-Bomber in Dienst
    Bomber-Unfall in Russland: Video zeigt explodierende Tu-95 beim Abflug
    Tags:
    MiG-31BM, Sibirien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren