22:49 04 August 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    338128
    Abonnieren

    Russlands Verteidigungsministerium will bis Ende Sommer fünf Delfine kaufen, hieß es auf dem Portal für Staatseinkäufe. Für welche Zwecke die Tümmler benötigt werden, wird jedoch nicht genannt. Es lässt sich aber vermuten, dass die Meeressäuger für militärische Zwecke ausgebildet werden sollen.

    Die Tiere, zwei Weibchen und drei Männchen, sollen nicht älter als fünf Jahre sein und nicht mehr als umgerechnet rund 4400 Euro kosten, hieß es in der Anzeige. Angebote werden bis zum 30. März angenommen. Als Lieferort wird die russische Küstenstadt Sewastopol genannt.

    Die Ausbildung von Delfinen für die russische Schwarzmeerflotte geht auf das Jahr 1967 zurück. Die Tiere wurden für die Suche nach Unterwasserobjekten wie Minen und Tieftaucher trainiert. Seit 1992 arbeitete das Ozeanarium von Sewastopol im Interesse der ukrainischen Marienstreitkräfte, doch seit 2014 gehört es wieder zu den Einrichtungen der russischen Marine.

    Weltweit gibt es nur zwei Marinestützpunkte, die Delfin-Einheiten ausbilden und einsetzen: Der eine befindet sich in Sewastopol, der andere im kalifornischen San Diego.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Kriegsmarine übernimmt Krim-Kampfdelfine
    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Mindestens 25 Tote nach Explosion in Beirut – Gouverneur zieht Vergleich mit Hiroshima
    Tags:
    Kampfdelfine, russische Schwarzmeerflotte, Russland