SNA Radio
    Durch Beschuss ukrainischer Artillerie beschädigte Häuser in Donezk

    Nach Gefechten im Donbass: Ukrainische Armee muss wieder Verluste hinnehmen

    © REUTERS / Maxim Zmeyev
    Militär
    Zum Kurzlink
    Eingefrorener Donbass-Konflikt (2016) (143)
    1052839

    Bei den Kämpfen im Raum der Stadt Jassinowataja in der selbsterklärten Republik Donezk sind 31 ukrainische Militärs ums Leben gekommen, weitere 73 wurden verletzt. Das teilte der Vizechef der Donezker Volkswehr, Eduard Bassurin, unter Berufung auf ukrainische Medien mit.

    Das Kommando des ukrainischen Militärs versuche jetzt, seine Verluste zu verheimlichen, um „der Verantwortung für die verbrecherischen Aktivitäten zu entgehen“. 

    Ukrainische Soldaten haben am Freitag erneut versucht, am Kontrollposten in der Stadt Jassinowataja durchzubrechen. Nach Angaben der Donezker Nachrichtenagentur schlugen an Positionen der Donezker Volksrepublik 55 Granatwerfergeschosse ein. In der Nacht soll die ukrainische Armee schwere Artillerie eingesetzt haben, hieß es. 

    Nach Angaben aus Kiew kamen seit Beginn des Konflikts im Osten des Landes vor knapp zwei Jahren 67 Grenzsoldaten ums Leben. 

    Die Behörden der Ukraine hatten im April 2014 eine Militäroperation gegen die selbsterklärten Volksrepubliken Lugansk und Donezk gestartet, die nach dem nationalistischen Umsturz im Februar 2014 in Kiew ihre Unabhängigkeit erklärt hatten. Nach jüngsten Angaben der Uno hat der Konflikt bisher mehr als 9.000 Menschenleben gefordert.

    Die Regelung der Situation im Donbass wird unter anderem bei den Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe in Minsk erörtert, die seit September 2014 drei Dokumente verabschiedet hat, in denen Schritte zur Deeskalation des Konflikts festgelegt sind. Aber selbst nach Vereinbarung der Waffenruhe gibt es weiter Schusswechsel zwischen den Konfliktparteien.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Eingefrorener Donbass-Konflikt (2016) (143)

    Zum Thema:

    Mit des Westens Hilfe: Jazenjuk will Donbass und Krim zurückholen
    Putin schenkt Donbass-Mädchen in Sewastopol einen Hundewelpen – Video
    Lawrow zu Donbass-Wahlen: Erster Schritt zu politischer Regelung - keine Einigung
    Normandie-Vier in Paris: Schwierig, kontrovers und uneinig zu Donbass-Lokalwahlen
    Tags:
    Eduard Bassurin, Donezk, Donbass, Ukraine