06:02 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Kampfhubschrauber Mi-28

    Importersatz bei Mi-28-Hubschraubern: Ukrainischer Motor durch russischen ersetzt

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Militär
    Zum Kurzlink
    241935

    Im Rahmen der Importersatz-Politik hat der russische Hubschrauber-Hersteller „Roswertol“ die ukrainischen Triebwerke vom Typ TVZ-117, mit denen die Mi-28-Kampfhubschrauber früher versehen wurden, durch die russischen VK-200-Motoren ersetzt, wie der Vize-Generaldirektor der Firma, Wadim Barannikow, am Mittwoch Journalisten mitteilte.

    Zuvor hatte die ukrainische Firma „Motor Sitsch“ die Motoren vom Typ TVZ-117 nach Russland geliefert. Doch nach den Ereignissen auf der Krim und im Donbass wurde die Zusammenarbeit abgebrochen.

    „Heute werden die TVZ-117-Triebwerke in unserem Betrieb nicht mehr verwendet, bei den Mi-28-Hubschraubern verwenden wir die Motoren vom Typ VK-200, die von der russischen Firma „Klimow“ hergestellt werden. Damit haben wir keine Probleme“, so Barannikow.

    Mi-28 „Havoc“ ist ein Kampfhubschrauber, der zum Aufspüren und Vernichten von Panzern sowie gegen die Infanterie des Gegners eingesetzt wird.

    Die militärtechnische Zusammenarbeit mit der Ukraine wurde auf Betreiben Kiews eingestellt. 2014 hatte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko jegliche Zusammenarbeit mit Russland im Bereich der Rüstungsindustrie untersagt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Kampfhubschrauber demonstrieren ihre Schlagkraft
    „Krokodil“ bekämpft Terroristen – Russischer Kampfhelicopter Mi-24 in Syrien - VIDEO
    Highspeed-Hubschrauber für Russland in Arbeit: Traumziel 500 km/h
    Tags:
    Hubschrauber, Petro Poroschenko, Ukraine, Russland