21:56 29 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (670)
    1845417
    Abonnieren

    In Russland haben die ersten Tests der seegestützten Hyperschallrakete „Zirkon“ begonnen. Damit sollen die neuesten russischen Mehrzweck-Atom-U-Boote der fünften Generation „Husky“ bestückt werden, wie ein hochrangiger Vertreter aus Rüstungskreisen mitteilte.

    „Das Projekt des Atom-U-Boots ‚Husky‘ wird derzeit im Konstruktionsbüro ‚Malachit‘ entwickelt. Die U-Boote werden mit Hyperschall-Marschflugkörpern  ‚Zirkon‘ versehen, die gerade getestet werden“, so der Sprecher.

    Die Geschwindigkeit der Hyperschallrakete soll 5-6 Mach betragen (etwa 6150-7350 km/h). Mit dieser Geschwindigkeit braucht eine Rakete nur wenige Minuten, um ihr Ziel in jeder Region der Welt zu erreichen. Die gegenwärtigen Überschall-Raketen dagegen erreichen laut Physiker Nikolai Grigorjew etwa 2 bis 3 Mach.

    Im Jahr 2014 hatten die Tactical Missiles Corporation und das russische Verteidigungsministerium berichtet, es sei ein Entwicklungsprogramm für Hyperschall-Raketen vereinbart worden. Konkrete Details dazu wurden bisher geheim gehalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (670)

    Zum Thema:

    Russischer Atomkreuzer bekommt Hyperschallraketen
    Reichweite russischer Marschflugkörper dank neuem Treibstoff um 300 Kilometer größer
    USA sehen sich von chinesischen und russischen Hyperschall-Waffen bedroht
    VIDEO: Russland schießt erstmals Marschflugkörper gegen IS-Objekte vom U-Boot ab
    Tags:
    Hyperschallrakete, Marschflugkörper, U-Boot, Russland