09:31 12 August 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    8216153
    Abonnieren

    Seit Jahren tüftelt das US-Unternehmen Lockheed Martin an einer Laserkanone und scheint bereits die ersten Erfolge zu verzeichnen: In einem Video hat die Rüstungsfirma einen Einblick in ihr neues Projekt gegeben, das bereits in diesem Jahr an die US-Army geliefert werden soll, berichtet Defense News.

    Laut einem Lockheed Martin-Sprecher sind die Technologien bereits vorhanden — es müssten lediglich Versuchsmuster gebaut und getestet werden.

    Man gehe allerdings davon aus, dass Serienversionen der Laserkanonen Ende 2016 an die Armee geliefert werden könnten.

    Die Kanonen sollen 15 bis 30 Kilowatt starke Laserstrahlen produzieren, die allerdings bei Nebel und anderen schweren Wetterbedingungen kaum funktionieren dürften. Zudem gebe es auch Schwierigkeiten mit der Energieversorgung, da diese Neuentwicklung sehr viel Strom brauche. 

    Zum heutigen Zeitpunkt könne man mit einem solchen Laserstrahl in Sekundenschnelle fünf Zentimeter dicken Stahl aus einer Entfernung von einundeinhalb Kilometer erhitzen und zum Schmelzen bringen.

    In Zukunft könnten Laserwaffen ein billiger Ersatz für Raketensysteme für den Einsatz in Sichtlinie werden und für den Beschuss von Raketen und Panzern genutzt werden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Tags:
    Kanone, Laser, Lockheed Martin, USA