16:14 21 September 2017
SNA Radio
    Atombomben

    Nordkoreas Außenminister: Koreanische Halbinsel am Rand eines Atomkrieges

    © Foto: United States Department of Energy
    Militär
    Zum Kurzlink
    555508530

    Die Lage auf der Koreanischen Halbinsel ist laut Nordkoreas Außenminister Ri Su Yong am Rande eines vollwertigen Krieges, wie das Internetportal Lifenews.ru berichtet. Dem Diplomaten zufolge ist diese Situation aufgrund der regelmäßigen Militärübungen der USA mit Südkorea entstanden.

    „Zurzeit hat sich solch eine Situation auf der Koreanischen Halbinsel herausgebildet, dass wegen der USA sofort ein Krieg beginnen kann, weil sie Militärübungen unter realen Bedingungen durchführen, welche alle möglichen Mittel für plötzliche militärische Angriffe auf Nordkorea vorsehen und einen Präventivschlag als schon geschehene Tatsache darstellen“, so Ri Su Yong.

    Dabei erwähnte der Außenminister, dass Pjöngjang seine Armee befähigt habe, einen Präventiv-Atomschlag als Reaktion auf feindliche Handlungen seitens der USA zu führen.

    „Als Antwort auf die tollwütige Hysterie der USA zur Auffaltung eines Atomkrieges haben wir die Form der militärischen Reaktion unserer Armee in einen Zustand gebracht, der es ermöglicht, einen Präventivschlag zu führen. Und wir verkünden entschlossen die Bereitschaft, einen Präventiv-Atomschlag zu führen“, sagte er.

    „Mit einem Wort, die Koreanische Halbinsel steht vor dem Dilemma: Atomkrieg oder Frieden“, sagte der Diplomat abschließend.

    Zum Thema:

    Nordkorea feuert erneut Raketen ins Meer
    Militärmanöver: Nordkorea simuliert Angriff auf Südkorea
    Duma-Politiker zeigt Verständnis für Raketenstarts: Nordkorea will sich nur schützen
    Bis zu 1300 Kilometer übers Meer: Nordkorea schießt erneut mit ballistischen Raketen
    Tags:
    Atomkrieg, USA, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren