21:00 06 Juli 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    1784
    Abonnieren

    Die syrischen Regierungstruppen setzen mit Unterstützung der russischen Luftwaffe die Gefechte gegen die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) im Raum von Palmyra und al-Qaryatain im Gouvernement Homs weiter fort, wie aus einer Mitteilung des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien hervorgeht.

    In Syrien gilt seit dem 27. Februar eine Waffenruhe zwischen Regierungstruppen und bewaffneten Rebellen. Die von Russland und den USA vermittelte Feuerpause nimmt Angriffe auf Daesh, die al-Nusra-Front und andere vom UN-Sicherheitsrat als terroristisch eingestufte Gruppen aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Das antike Palmyra – vor und nach IS-Herrschaft
    Nach Befreiung Palmyras: Syrische Armee allein nicht bereit für weitere Offensive
    Assads Truppen und Oppositionelle nach Palmyra vorgerückt - Straßenkämpfe gegen IS
    Syriens Armee übernimmt mit Russlands Unterstützung Initiative im Anti-IS-Kampf
    Tags:
    Al-Nusra-Front, Terrormiliz Daesh, UN-Sicherheitsrat, USA, Syrien, Russland