13:20 31 März 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    55665
    Abonnieren

    Drei internationale Nato-Übungen sind allein in den kommenden drei Monaten in Lettland geplant, wie das Verteidigungsministerium der baltischen Republik am Mittwoch mitteilte.

    Vom 17. bis 29. April ist laut dem lettischen Verteidigungsministerium die Nato-Militärübung Summer Shield XIII unter Teilnahme der Landstreitkräfte Lettlands, Kanadas, Deutschlands, der USA, Litauens und Finnlands geplant.

    Von 6. bis 13. Mai werde dann turnusmäßig die Marineübung Baltic Fortress 16 für die Seekräfte der baltischen Staaten Lettlands, Litauens und Estlands durchgeführt.

    Von 11. bis 22. Juni soll dann in Lettland die Nato-Übung Saber Strike stattfinden, bei der die Land- und Luftstreitkräfte Lettlands, Litauens, Estlands, der USA, Großbritanniens und Dänemarks eingesetzt werden.

    Zuvor hatte das Friedensforschungsinstitut Sipri in Stockholm in seinem aktuellen Bericht über weltweite Rüstungsausgaben 2015 festgestellt, dass in Europa besonders jene baltischen Länder Estland, Litauen und Lettland sowie die osteuropäischen Staaten Polen, Rumänien und die Slowakei ihre Ausgaben für Militärzwecke deutlich, durchschnittlich um 13 bis zu 30 Prozent, erhöht haben. 

    Lettland ist seit 2004 Nato-Mitglied.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Duma-Außenpolitiker: NATO sucht imaginäre „russische Gefahr“
    Lettland will US-Luftabwehrraketen und ständige NATO-Präsenz im Baltikum
    Nato-Chef: USA entsenden 3.000 Soldaten zu Manöver ins Baltikum
    Moskauer Verteidigungsamt: Nato-Übung in Estland gegen Russland gerichtet
    Tags:
    Nato-Übung Saber Strike, Marineübung Baltic Fortress, Nato-Militärübung Summer Shield XIII, Stockholmer Friedensforschungsinstitut (SIPRI), NATO, Kanada, Dänemark, Estland, Slowakei, Rumänien, Litauen, Polen, Großbritannien, Finnland, Lettland, Deutschland, USA