SNA Radio
    Aussöhnungskonferenz in Syrien

    Russisches Versöhnungs-Zentrum in Syrien geht mehrsprachig ans Netz

    © AP Photo / Pavel Golovkin
    Militär
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    3672
    Abonnieren

    Das russische Zentrum für Versöhnung in Syrien veröffentlicht seine Informationen nun auch im Internet, wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, bei einer Pressekonferenz in Syrien sagte. In sozialen Netzwerken würden sie auch in einigen Fremdsprachen angeboten.

    „Von heute an veröffentlichen wir die Tagesberichte des russischen Zentrums für Versöhnung nicht nur auf der Webseite des Ministeriums, sondern auch in sozialen Netzwerken in einigen anderen Sprachen“, so Konaschenkow.

    #SYRIAReport of the Russian Centre for reconciliation of opposing sides in the Syrian Arab Republic (April 9, 2016)…

    Posted by Минобороны России on Samstag, 9. April 2016

    Nachdem US-amerikanische Journalisten auf die Teilnahme an einer Pressefahrt in Syrien verzichtet hatten, „stellten die amerikanischen Medien auch die Veröffentlichung unserer Tagesberichte ein, der vom Zentrum für Versöhnung vorbereitet wird“, erklärte der Generalmajor weiter. Russland sei Konaschenkow zufolge „über die wahren Gründe dieser paradoxalen Veränderung nicht im Bilde“.

    „Auf jeden Fall sind wir uns sicher, dass den Amerikanern sowie den Bürgern anderer Staaten das Recht nicht vorenthalten werden darf, objektive Informationen über die Geschehnisse in Syrien zu erhalten“, meint der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Neueste Bilder aus Syrien: Russische Sprengstoffexperten entminen Palmyra
    Aussöhnung in Syrien: Dutzende Oppositionsgruppen bekennen sich zu Waffenruhe
    Syrien: 18 Zivilisten bei Überfall von Dschebhat an-Nusra auf Aleppo getötet
    Obama bittet Putin um Hilfe bei Befreiung von US-Bürgern in Syrien
    Tags:
    Verteidigungsministerium Russlands, Igor Konaschenkow, USA, Russland, Syrien