00:05 30 November 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    14416
    Abonnieren

    Russland und die USA haben die Zahl der geplanten Starts interkontinentaler ballistischer oder U-Boot-gestützter ballistischer Raketen für 2016 abgestimmt. Wie das russische Außenamt am Dienstag mitteilte, haben die Seiten telemetrische Daten zu diesen Starts auszutauschen.

    Interkontinentalrakete RS-24 „Jars“
    © Foto : Pressedienst vom Verteidigungsministerium Russlands
    „Vom 6. bis 19. April fand in Genf die 11. Sitzung der Bilateralen Konsultativkommission für den russisch-amerikanischen START-Vertrag statt. Die Delegationen Russlands und der USA setzten die Diskussion über praktische Fragen fort, die die Realisierung des Vertrages betreffen“, hieß es in der Mitteilung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Start-Vertrag trotz US-Sanktionen nicht gefährdet – russischer Vizeaußenminister
    Clinton: Start-Vertrag mit Russland beste Offenbarung traditioneller Diplomatie
    Russlands Verteidigungsminister zu AKKs „Position der Stärke“ – „Auftritt eines Grundschulmädchens“
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Tags:
    Abstimmung, Raketenstarts, START-Vertrag, USA, Russland