Moskauer Metrostation „Sportiwnaja“

Die Moskauer Metrostation „Sportiwnaja“ nach Rekonstruierung wieder eröffnet.

© Sputnik / Ewgeni Odinokow
Moskau
Zum Kurzlink
0 0 0

Die renovierte Eingangshalle der U-Bahn-Station führt direkt zum Stadion "Luschniki", wo die wichtigsten Spiele der Weltmeisterschaft 2018 stattfinden sollen. Die Zahl der Rolltreppen ist von drei auf vier gestiegen.

Auch die Anzahl der Zugangssperren wurde erhöht sowie zusätzlich acht Ticketautomaten installiert. Dies erhöht die Kapazität der Station. Während der Sport- und Kulturveranstaltungen umfasst der Passagierverkehr hier bis zu 50.000 Menschen.

Die Moskauer Behörden gehen davon aus, dass etwa 85 Prozent der Gäste der WM 2018 die Moskauer U-Bahn und den S-Bahn-Ring (MCC) benutzen werden. In diesem Zusammenhang wird Moskau die Betriebszeit der Züge auf den Hauptstrecken verlängern und die 4000 Navigationselemente aktualisieren. An 23 Stationen werden Wand- und Bodenzeiger für Umstiegswege und Bahnsteige erscheinen.

An der Ringlinie der Moskauer U-Bahn läuft ein Zug mit den Symbolen der WM 2018 und dem Maskottchen „Wolf Zabivaka“. Im Inneren der U-Bahn-Züge sind Archivfotos der Fußballweltmeisterschaften seit den 1930er Jahren zu sehen.

Tags:
Restaurierungsarbeiten, U-Bahn, Fußball-WM 2018, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Moskau, Russland
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren