03:00 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Multimedia
    Zum Kurzlink
    2747
    Abonnieren

    Ein Sicherheitsberater des französischen Präsidenten hat sich bei einer Demonstration in Paris als Polizist verkleidet und einen Protestler verprügelt. Über den Vorfall und seine Folgen berichtet die Zeitung „Le Monde“.

    Im Video ist zu sehen, wie ein Mann in einem Polizeihelm einen Jugendlichen auf den Boden bringt und ihn schlägt. Dann geht er schnell weg, offenbar aus Angst, erkannt worden zu sein.

    Macrons Stabschef, Patrick Strzoda, teilte gegenüber „Le Monde“ mit, der Angreifer sei als Alexandre Benalla, ein Berater des französischen Präsidenten, identifiziert worden.

    Andere Sputnik-Artikel: Macron geht gegen RT und Sputnik vor — und übersieht echte Fake-News — Experte>>>

    Während der Präsidentschaftswahlkampagne war Benalla für Sicherheitsfragen zuständig.

    Stroda verriet, dass Benalla nach dem Vorfall für zwei Wochen vom Dienst suspendiert worden sei. Jetzt bekleide er einen administrativen Posten und sei für die Sicherheit bei Veranstaltungen im Élysée-Palast verantwortlich.

    Am 19. Juli, drei Monate nach dem Vorfall, hat die Staatsanwaltschaft in Paris ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Dem ehemaligen Macron-Berater werden unter anderem „Gewalttaten durch eine im öffentlichen Dienst stehende Person“ und „die Usurpation von Funktionen“ zur Last gelegt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schwerer Unfall in NRW: Auto erfasst Menschengruppe
    „Zwölf Steuerzahler finanzieren einen Geflüchteten“: AfD zur Zuwanderung – Sputnik hakt nach
    Corona-Politik: „Verstößt gegen alles, was ich über Deutschland gelernt habe“ - Brönners Brandrede
    Tags:
    Prügelei, Gewalt, Demonstrationen, Le Monde, Patrick Strzoda, Emmanuel Macron, Alexandre Benalla, Paris, Frankreich