WM-Symbol in Nischni Nowgorod

WM-Sicherheitsmaßnahme in Nischni Nowgorod: Fanströme werden aufgeteilt

© Sputnik / Alexej Kudenko
Nischni Nowgorod
Zum Kurzlink
0 20

In Bezug auf britische Fans, die für ihre Aktivitäten bekannt sind, wird es keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen geben.

Die Organisatoren der Spiele der WM-2018, die unter anderem in Nischni Nowgorod stattfinden sollen, werden die Fanströme beim Ein- und Ausgang des Stadions aufteilen, um Konflikte zu vermeiden. Dies teilte Gleb Nikitin, Übergangsgouverneur der Region Nischni Nowgorod, mit.

„Vor allem an überfüllten Orten wird es verstärkte Sicherheitsmaßnahmen geben. Aber am Ein- und Ausgang des Stadions sollen entsprechende Fangruppen natürlich aufgeteilt werden, um Konflikten vorzubeugen“, sagte er. Nikitin zufolge wird es keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf „aktive“ britische Fans geben. „Wir erwarten alle Fans mit gleicher Ungeduld. Als ich über britische Fans sprach, meinte ich ihre berühmte Aktivität. Diese Aktivität wird jedoch nicht unbedingt zu Aggression führen“, so Nikitin.

Zum Thema:

DFB-Chef Grindel: Fußball-WM in Russland große Chance für Begegnung von Menschen
Russland mischt sich in Japans Wetter ein – und Lawrow kriegt Fußballtorte geschenkt
„Hölle auf Erden“: USA wollen Russland vor Fußball-WM diskreditieren
Tags:
Fans, Maßnahmen, Sicherheit, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Nischni Nowgorod, Russland
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren