Widgets Magazine
20:25 15 Juli 2019
SNA Radio
    Zentrale des ORF in Wien (Archiv)

    „Acht Millionen Debile”: Böhmermann sorgt mit österreichfeindlichen Aussagen für Wirbel

    © AP Photo / Lilli Strauss
    Österreich
    Zum Kurzlink
    3321146

    ZDF-Moderator und Satiriker Jan Böhmermann hat mit seinen Äußerungen über Österreicher in einer ORF-Sendung einen Eklat ausgelöst.

    Der 38-Jährige erklärte gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, dass die Österreicher bereits „acht Millionen Debile” wären. Damit spielte er auf den Schriftsteller Thomas Bernhard an, der einst bekanntlich die Österreicher „sechseinhalb Millionen Debile und Tobsüchtige“ genannt hat. Böhmermann sagte dazu: „Das Rad der Zeit hat sich ja weitergedreht: Jetzt sind es schon acht Millionen Debile.“ ORF-Reporter Christian Konrad ließ dies unwidersprochen und ging sofort zur nächsten Frage über.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Böhmermann verklagt Merkel wegen Kritik an Erdogan-„Schmähgedicht”<<<

    Bundeskanzler Sebastian Kurz kritisierte er ebenso harsch. Das Land werde von einem  „Versicherungsvertreter mit viel Haargel“ angeführt. „Habt ihr da niemand besseren?”, fragte Böhmermann.

    Konrad meinte dazu nur: „Brauchen wir jetzt einen Deutschen, der uns das jetzt sagt?“

    Später wollte sich der Sender offenbar dann doch von der Beschimpfungs-Tirade des Deutschen distanzieren.

    „So weit also die Ansichten des Satirikers Jan Böhmermann zu Österreich“, kommentierte Clarissa Stadler den Beitrag im ORF-Kulturmontag und fügte hinzu: „Der ORF distanziert sich von den provokanten und politischen Aussagen Böhmermanns. Aber wie Sie wissen, darf Satire alles und der öffentliche Rundfunk künstlerische Meinung wiedergeben.”

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ukraine hebt Einreiseverbot für ORF-Korrespondenten auf<<<

    Böhmermann kritisierte den ORF für diese Haltung. „Köstlicher Witz/Satire beim ‚Kulturmontag‘ im ORF gerade, sich nach einem gesendeten Interview ausdrücklich vom Interviewten distanzieren und Wörter beziehungsweise Satzteile wegpiepsen. War doch ein Witz/Satire, oder? Weil, befürchte: nein. Oh Gott, oh Gott Österreich, ey“, twitterte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Kritik, Äußerungen, Jan Böhmermann, ORF, Österreich